IFAT 2018 Special: VKU und GWP diskutieren über internationale Betreiberpartnerschaften

placeholder ©Sachsen Wasser

Deutsche Versorger unterstützen weltweit den Aufbau einer nachhaltigen Wasserwirtschaft – das wird auch im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung gewürdigt. Ehrenamtliches Engagement und vereinzelte Beratungsprojekte reichen jedoch nicht aus, es braucht einen strukturierteren Ansatz. German Water Partnership e.V. (GWP) will mit dem Modell der Betreiberpartnerschaften das Know-how deutscher Betreiber in den Kernkompetenzen der Wasser- und Abwasserwirtschaft für internationale Projekte systematischer erschließen. 

Über die Potenziale der Betreiberpartnerschaften will GWP in Kooperation mit dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) e.V. diskutieren und zwar im Rahmenprogramm der IFAT (Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft) am 15.05.2018 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Konferenzraum B22. Alle Referenten und weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link: www.germanwaterpartnership.de/fileadmin/pdfs/gwp_messebeteiligungen/ifat_2018/IFAT_Special_Betreiberpartnerschaften.pdf