Kunstengagement des VKU

Der VKU und  seine über 1.400 Mitgliedsunternehmen sind dem Gemeinwohl verpflichtet und verstehen sich als wichtige Grundlage für den modernen Wirtschaftsstandort Deutschland. Sie tragen zudem eine besondere Verantwortung, ökologische Standards und modernste Technologie sowie Wertschöpfung und Nachhaltigkeit sinnvoll zu verbinden.

Auf Basis dieser Verantwortung engagiert sich der VKU auch in der Bildenden Kunst. Seit 2012 veranstaltet das VKU Forum Berlin Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern.
Es gibt viele Unternehmen in Deutschland, die sich im Rahmen ihrer „cultural responsibility“ für Künstler einsetzen. Es werden zahlreiche Preise von Unternehmen für Newcomer oder für das Lebenswerk bedeutender Künstler vergeben. Dabei fällt aber meist eine Gruppe von Künstlern durch das Förderraster: die sogenannten „mid career“-Künstler, Künstler, die in der Mitte ihrer künstlerischen Karrieren stehen.

Genau auf diese Künstler hat der VKU sein Engagement zugeschnitten und bietet ihnen mit einer umfangreichen Ausstellung im VKU Forum Berlin einen ausgezeichneten Auftritt. Die Ausstellungen im VKU Forum Berlin erreichen ein großes Publikum und stellen zudem eine Öffentlichkeit für die Künstler her.

Vernissage am 3. Mai 2018 - Bettina Schilling

Am 3. Mai findet im VKU-Forum ab 18 Uhr eine Vernissage statt, um die Ausstellung "Kommune" der Künstlerin Bettina Schiling zu eröffnen.

Die Künstlerin ist für ihre „Cut Outs“ bekannt – sie schneidet Figuren aus verschiedenen Materialien und setzt sie an Wänden und Vorsprüngen in ein neues Beziehungsgefüge. Das Individuum der menschlichen Figur und die Bewegung von Gruppen sind ihre Themen. Bettina Schilling studierte von 1984 bis 1991 Malerei an der Hochschule der Künste Berlin, wo sie bei Hans-Jürgen Diehl Meisterschülerin war.

Werke der Künstlerin befinden sich in Sammlungen wie der Guardini Stiftung, der Berlinischen Galerie, dem RBB-Haus am Theodor-Heus-Platz und im Deutschen Bundestag. Ausgestellt hat sie unter anderem im Museum Sonderjylland, Abenraa (Dänemark); im Frauenmuseum Bonn; im Goethe-Institut Dakar (Senegal); in der Galerie Herzliya (Israel) sowie im Sonoma Valley Museum of Art (USA).

Im VKU-Forum werden bis November 2018 Cut Outs in Installationen und klassische Arbeiten auf Papier und Holz gezeigt. Wir freuen uns auf die Vernissage mit der Künstlerin.

Ausschnitt bisheriger Ausstellungen: