Telekommunikation

placeholder ©xiaoliangge/stock.adobe.com

Dossier Telekommunikation

Moderne Breitbandnetze für Kommunikation in Echtzeit.

Das gemeinsame Ziel: lebenswerte Kommunen und ein starker Wirtschaftsstandort

Glasfaser für schnelles Internet oder LoRaWan für die Smarte City: Überall in Deutschland bauen kommunale Unternehmen leistungsstarke, digitale Infrastrukturen aus. Ihr gemeinsames Ziel: ein stabiles Fundament für einen wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort und lebenswerte Städte und Regionen zu errichten.

Die ganze Bandbreite präsentieren wir Ihnen ab heute auf unserer neuen Website “Digitale Infrastrukturen”. Neben aktuellen Zahlen, Daten und Fakten finden Sie zahlreiche Praxisbeispiele aus ganz Deutschland sowie eine ausführliche WIK-Studie für den VKU zur Rolle kommunaler Unternehmen beim Ausbau digitaler Infrastrukturen. Zudem finden Sie ein gemeinsames Interview von Dr. Bernd Sörries (Direktor WIK und Leiter Abteilung Regulierung und Wettbewerb) und Dr. Karl-Peter Hoffmann (Geschäftsführer Stadtwerke Sindelfingen und Vorsitzender VKU-Ausschuss Telekommunikation).

Novellierung des Telekommunikationsgesetzes

Bislang liegt kein abgestimmter Entwurf für eine Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vor. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU), dessen Telekommunikationsmitglieder zu 92 Prozent Glasfasernetze bis in die Gebäude und Wohnung (FTTB/H) ausbauen, hat zum Diskussionsentwurf (Disk-E) sowie zum Referentenentwurf (Ref-E) des Bundeswirtschafts- und des Bundesverkehrsministeriums Stellung genommen. Zudem hat der VKU zusammen mit den Verbänden ANGA, Bitkom, BREKO, BUGLAS, eco und VATM in zwei Verbändeschreiben zum Kundenschutz (Teil 3 des Disk-E) und zum Recht auf schnelles Internet/Universaldienst (Teil 9 des Disk-E) Stellung genommen. Schließlich haben die Verbände gemeinsam zum Erfüllungsaufwand der TKG-Novelle Stellung genommen.

Unter "Downloads" finden Sie alle relevanten Dokumente zur TKG-Novelle als PDF-Datei. Darüber hinaus finden Sie dort ein Papier mit drei politischen Forderungen an einen neuen Rechtsrahmen für den weiteren Glasfaserausbau.

Downloads
© VKU

Breitbandförderung Bayerns Breitbandförderprogramm für „graue Flecken“

Die Europäische Kommission hat die neue bayrische Gigabitrichtlinie nach den EU-Beihilfevorschriften genehmigt. Damit kann in Bayern der geförderte Breitbandausbau in sogenannten „grauen Flecken“ ab voraussichtlich März beginnen. Insgesamt werden 3...

© Jörg Lantelm/stock.adobe.com

Mitnutzung und Mitverlegung Bundesrat stimmt DigiNetzG zu

Aktuell werden die Regelungen im Gesetz zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze (DigiNetzG) vielfach für einen Doppel- bzw. Überbau von Breitbandinfrastrukturen genutzt. Änderungen im Telekommunikationsgesetz sollen die...