Netzentwicklungsplan Gas 2018: VKU-Stellungnahme zum Szenariorahmen

placeholder ©David_Gallard/stock_adobe_com

Der VKU hat eine Stellungnahme zum Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Gas 2018-2028 abgegeben. Das schlank gehaltene Dokument zeigt: Grundsätzlich besteht Zustimmung zum Szenariorahmen, den die Fernleitungsnetzbetreiber als Grundlage für den Netzentwicklungsplan für die nächsten zehn Jahre entwickeln. Wesentlich aus Sicht der Verteilnetzbetreiber: Ihre Langfristprognose für die Jahre 2018-2023 wird weiterhin für die Ermittlung des Kapazitätsbedarf in ihren Netzen berücksichtigt. Zur Abbildung der Entwicklung in den Jahren 2023-2028 wird die Fortschreibung vorgenommen.

Dieses bewährte bottom-up-Vorgehen fortzusetzen ist sinnvoll, da es aufgrund der fundierten Kenntnisse der Verteilnetzbetreiber über die Entwicklungen in ihren Netzgebieten sehr zuverlässig ist. Auch für die Zukunft drängt der VKU darauf, an dieser Vorgehensweise festzuhalten!

Weitere Inhalte können Sie der Stellungnahme entnehmen.

Auch den Umsetzungsbericht 2017 und den Netzentwicklungsplan Gas 2016 hat der VKU begleitet.