Zusätzliche Verkaufstermine im nEHS nach BEHG für 2021 – Verkaufskalender 2022 veröffentlicht Zusatztermine an der EEX am 9., 14. und 16. Dezember 2021

©styleuneed/stock.adobe.com

Am 15.11.2021 hat die European Energy Exchange (EEX) bekanntgegeben, dass in Abstimmung mit dem Umweltbundesamt (UBA) der Verkaufskalender für das nationale Emissionshandelssystem („nEHS“) um folgende spätere Verkaufstermine im Dezember 2021 erweitert wurde:

  •   9. Dezember 2021,
  • 14. Dezember 2021 sowie am
  • 16. Dezember 2021.

Der Verkauf findet unverändert jeweils in einem Zeitfenster von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr MEZ statt.

Laut EEX trägt die Erweiterung der Verkaufstermine in 2021 insbesondere der Tatsache Rechnung, dass im ersten Berichtsjahr 2021 nur ein verkürzter Zeitraum für die Eindeckung mit nEHS-Zertifikaten zur Verfügung steht.

Der VKU hatte sich in der Vergangenheit intensiv dafür eingesetzt, dass der letzte Verlaufstermin im Jahr zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet, insbesondere im Einführungsjahr. Daher begrüßen wir die Ausweitung der Verkäufe.

Darüber hinaus hat der VKU durch umfangreiche Informations- und Beratungsangebote, wie z. B. mehrere Webseminare zusammen mit der Deutschen Emissionshandelsstelle dafür Sorge getragen, dass allen kommunalen Unternehmen in Deutschland frühzeitig die relevanten Informationen vorliegen, um am nEHS in der notwendigen Weise mitzuwirken. Nach einer aktuellen Umfrage des VKU zum Stand der Umsetzung sind die Stadtwerke in Deutschland grundsätzlich gut vorbereitet auf die neuen Pflichten im nEHS.

Darüber hinaus hat die EEX in Absprache mit dem UBA auch den Zeitplan für die Verkaufstermine im Jahr 2022 veröffentlicht. Diese werden über das gesamte Jahr hinweg wieder zweimal wöchentlich stattfinden. Die nEZ-Käufe, so der offizielle Name an der EEX, können jeweils dienstags und donnerstags getätigt werden. Das Zeitfenster wird wie bisher für jeweils sechs Stunden geöffnet sein, wobei der Zeitraum auf 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr MEZ vorgezogen wird. Die Verkaufskalender finden Sie hier.

Zwischen Januar und September 2022 können dann jeweils Zertifikate für die Jahre 2021 und 2022 erworben werden. Bitte beachten Sie, dass der Nachkauf von Zertifikaten für 2021 im Jahr 2022 gesetzlich auf zehn Prozent der bereits im Jahr 2021 erworbenen Menge begrenzt ist.

Der letzte Nachkauftermin für 2021er-Zertifikate ist der 22. September 2022.