Start der Roadshow „5G Campusnetze für Unternehmen“ von BMVI, Buglas, DIHK, DLT, DBV, VKU und ZVEI

Berlin, 29.05.2020.  

Mit dem heutigen Launch der neuen Website www.dihk.de/5g-mittelstand fällt der Startschuss für die (vorerst digitale) Roadshow „5G-Campusnetze für Unternehmen“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Deutscher Bauernverband, BUGLAS, Deutscher Landkreistag, DIHK, Verband kommunaler Unternehmen und ZVEI. Mit 5G-Campusnetzen können Unternehmen, Gewerbe und Landwirtschaft betriebseigene Mobilfunk-Infrastrukturen aufbauen. Kommunale Unternehmen können sie selbst nutzen oder für die lokale Wirtschaft aufbauen und betreiben. So haben bereits zehn kommunale Unternehmen mit dem Aufbau eines 5G-Campusnetzes begonnen bzw. stehen kurz davor. Ziel von Website und Roadshow ist es, über die Chancen von 5G-Campusnetzen und den technischen Aufbau zu informieren.

Dazu Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des Verbands kommunaler Unternehmen:

„Ob flexible und autonome Fertigung oder autonome Transportfahrzeugen für die Intralogistik in Industrie und Mittelstand oder Mobilfunk-Angebote für das „digitale Infrastrukturen“-Portfolio kommunaler Unternehmen: Website und digitale Roadshow zeigen, was 5G-Campus-Netze für Industrie und Mittelstand möglich machen und wie kommunale Unternehmen sie für ihren Betrieb oder für die lokale Wirtschaft durch Aufbau und Betrieb eigener 5G-Campus-Netzen nutzen können. Die Ausgangssituation ist vielerorts günstig: Denn mit ihren Strom- und Glasfasernetzen haben kommunale Unternehmen bereits die Infrastrukturbasis für 5G-Antennen geschaffen. Für alle technischen und organisatorischen Fragen aus Industrie, Mittelstand und Kommunalwirtschaft rund um den Aufbau und Betrieb eines eigenen Campus-Netzes steht der VKU als Partner der 5G-Roadshow in den Startlöchern. Wir freuen uns, als Partner der Initiative mit digitaler Daseinsvorsorge sowohl die kommunale Familie als auch den deutschen Wirtschaftsstandort für Industrie und Mittelstand zu stärken.“

Die einstündigen Veranstaltungen der digitalen Roadshow, die federführend vom DIHK organisiert werden, finden wöchentlich ab dem 5. Juni 2020 als Web-Seminar statt. Die gemeinsame 5G-Roadshow soll das Thema 5G-Campusnetze vertiefen – und auf Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten sowie das Antragsverfahren bei der Bundesnetzagentur eingehen. Auch erste Beispiele aus der Praxis werden präsentiert. Unter diesem Link gelangen Sie zu den Terminen und der Anmeldung: https://event.dihk.de/roadshow5gonlineangebote. Weitere Informationen zu Chancen, Anwendungsmöglichkeiten und Technik sowie Veranstaltungen bündelt die neue Website www.dihk.de/5g-mittelstand.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.500 Stadtwerke und kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser, Abfallwirtschaft sowie Telekommunikation. Mit mehr als 268.000 Beschäftigten wurden 2017 Umsatzerlöse von mehr als 116 Milliarden Euro erwirtschaftet und rund 10 Milliarden Euro investiert. Im Endkundensegment haben die VKU-Mitgliedsunternehmen große Marktanteile in zentralen Ver- und Entsorgungsbereichen: Strom 61 Prozent, Erdgas 67 Prozent, Trinkwasser 86 Prozent, Wärme 70 Prozent, Abwasser 44 Prozent. Sie entsorgen jeden Tag 31.500 Tonnen Abfall und tragen entscheidend dazu bei, dass Deutschland mit 68 Prozent die höchste Recyclingquote in der Europäischen Union hat. Immer mehr kommunale Unternehmen engagieren sich im Breitband-Ausbau. Ihre Anzahl hat sich in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt: Rund 180 Unternehmen investierten 2017 über 375 Mio. EUR. Seit 2013 steigern sie jährlich ihre Investitionen um rund 30 Prozent und bauen überall in Deutschland zukunftsfähige Infrastrukturen (beispielsweise Glasfaser oder WLAN) für die digitale Kommune aus.