Termine August 2017

08.08.
VKU-Infotag: Effektives Controlling in Stadtwerken
22.08.
VKU-Infotag: Kompaktwissen Energiebeschaffung und -handel
23.08.
VKU-Infotag: Kompaktwissen Energievertrieb
24.08.
VKU-Infotag: Nachhaltigkeitsberichte erfolgreich erstellen
29.08.
VKU-Infotag: Digitale Geschäftsmodelle für Vertrieb und Handel
29.08.
VKU-Infotag: Grundlagen der Netzentgeltkalkulation Strom
30.08.
VKU-Infotag: Sekretariat und Assistenz in der Abfallwirtschaft
30.08.
VKU-Infotag: IT-Lösungen zur Digitalisierung der Energiewirtschaft
30.08.
VKU-Infotag: Kalkulation der Erlösobergrenze Strom 2018
31.08.
VKU-Infotag: Berechnung der Netzentgelte Gas
31.08.
VKU-Infotag: Digitalisierung im Verteilnetz

Wie aus Netzstabilitätsanlagen besondere netztechnische Betriebsmittel werden

10.07.2017. Der Bundestag hat am 30. Juni 2017 das Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG) verabschiedet. In diesem Rahmen verabschiedete er auch eine neue Regelung zu den im Rahmen des Strommarktgesetzes eingeführten Netzstabilitätsanlagen. Die Netzstabilitätsanlagen wurden abgeschafft. Stattdessen werden die Übertragungsnetzbetreiber in die Lage versetzt, besondere netztechnische Betriebsmittel vorzuhalten, um die Sicherheit des Stromversorgungssystems zu gewährleisten. Weiter

EU leitet Prüfverfahren gegen die Kapazitätsreserve ein

28.04.2017. Die EU-Kommission hat am 7. April bekannt gegeben, dass sie ein Prüfverfahren gegen die mit dem Strommarktgesetz eingeführte Kapazitätsreserve eingeleitet hat. Die Kommission hat u.a. Bedenken, dass die Reserve auch nach den Strommarktreformen weiterhin bestehen bleibt. Weiter

Ausschnitt des Gebäudes des Europäischen Rates

VKU fordert Nachbesserungen an den Kommissions-Vorschlägen zum EU Energiemarktdesign

26.04.2017. Mit Ihrem Legislativvorschlag "Saubere Energie für alle Europäer" avisiert die Europäische Kommission (EU-KOM) die Schaffung eines EU-Strommarkts, der sich besser an eine zunehmend dezentrale Erzeugungsstruktur anpasst und die verschiedenen Komponenten des Stromsystems EU-weit effizienter integriert. Weiter

Energiemarkt 2.0 – Viele offene Fragen

19.10.2016. Den langen Weg zum Strommarkt 2.0 kaum hinter sich gebracht, macht sich das Wirtschaftsministerium nun auf zum Energiemarkt 2.0. Weiter

Bundeswirtschaftsministerium eröffnet Diskussion über den Energiemarkt 2.0

23.09.2016. Das Bundeswirtschaftsministerium hat mit dem "Impulspapier Strom 2030" die Diskussion darüber eröffnet, wie der Energiemarkt 2030 aussehen kann. Das Papier identifiziert 12 langfristige Trends der Stromversorgung bis 2050 und leitet aus jedem Trend Aufgaben mit dem Horizont 2030 ab. Die Leitfragen sollen gemeinsam beantwortet werden. Weiter

www.fotalia.com

Ressortabstimmung zum Klimaschutzplan 2050 eingeleitet

23.09.2016. Das BMUB hat am 6. September 2016 die Ressortabstimmung zum Klimaschutzplan 2050 eingeleitet. Der VKU begrüßt den Ansatz der Bundesregierung, ein übergreifendes Konzept zu erarbeiten, mit dem die Klimaziele erreicht werden können, bemängelt jedoch die fehlende Substanz des Entwurfs. Weiter

Bundestag verabschiedet Strommarktgesetz

07.07.2016. Der Bundestag hat am 24. Juni 2016 das Strommarktgesetz beschlossen, der Bundesrat am 8. Juli auf die Anrufung des Vermittlungsausschusses verzichtet. Mit dem Strommarktgesetz soll der Strommarkt weiterentwickelt werden. Der VKU bemängelt die steigende Regulierung und die kurz vor Abschluss des Verfahrens vorgenommene Änderung, die es Übertragungsnetzbetreibern erlaubt, Kraftwerke zu betreiben. Weiter

Strommasten auf einer Löwenzahnwiese vor leicht bewölktem Himmel

Anhörung im Wirtschaftsausschuss zum Strommarktgesetz

15.04.2016. Am 16. März fand im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestags die Anhörung zum Strommarktgesetz statt. Die VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche war als Sachverständige für die Energiewirtschaft geladen. Weiter

www.fotalia.com

VKU-Stellungnahme zum Kabinettsentwurf zum StrommarktG

03.12.2015. Das Kabinett hat am 4. November 2015 den Entwurf des Strommarktgesetzes (StrommarktG), den Entwurf der Kapazitätsreserveverordnung (KapazitätsreserveV) und den Entwurf des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende beschlossen. Weiter

Energiekabinett beschließt Strommarkt 2.0

20.11.2015. Das Bundeskabinett hat am 4. November 2015 eine Reihe an Normsetzungen auf den Weg gebracht. Neben dem Gesetz zur Weiterentwicklung des Strommarktes, dem Strommarktgesetz (StrommarktG), dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewirtschaft wurde auch die Kapazitätsreserveverordnung (KapResV) beschlossen. Das parlamentarische Verfahren zum Strommarktgesetz soll im April 2016 abgeschlossen sein. Die erste Lesung im Bundestag erfolgt am 28. Januar 2016. Die KapResV bedarf weder der Zustimmung des Bundesrates noch des Bundestages und ist damit am 4. November abschließend verabschiedet worden. Sie ruht bis zum Inkrafttreten des StrommarktG. Weiter

Verabschiedung der Kapazitätsreserveverordnung

20.11.2015. Das Bundeskabinett hat am 4. November 2015 eine Reihe an Normsetzungen auf den Weg gebracht. Neben dem Gesetz zur Weiterentwicklung des Strommarktes, dem Strommarktgesetz (StrommarktG), dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewirtschaft wurde auch die Kapazitätsreserveverordnung (KapResV) beschlossen. Das parlamentarische Verfahren zum Strommarktgesetz soll im April 2016 abgeschlossen sein. Die erste Lesung im Bundestag erfolgt am 28. Januar 2016. Die KapResV bedarf weder der Zustimmung des Bundesrates noch des Bundestages und ist damit am 4. November abschließend verabschiedet worden. Sie ruht bis zum Inkrafttreten des StrommarktG. Weiter

VKU gibt Stellungnahme zur Kapazitätsreserveverordnung ab

20.10.2015. Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 9. Oktober 2015 den Referentenentwurf zur Kapazitätsreserveverordnung vorgelegt und die Konsultation eingeleitet. Der Entwurf sieht Regelungen zur Kapazitätsreserve vor, deren Eckpunkte mit dem Strommarktgesetz im EnWG festgelegt werden sollen. Weiter

Flaggen europäischer Länder vor dem Europäischen Parlament

Jahresveranstaltung der EU-Regulierer “A Bridge to 2025“

Am 24. September 2015 fand in Brüssel die Jahresveranstaltung des Rates der Europäischen Energieregulierer (CEER) und der Agentur für die Zusammenarbeit der Europäischen Regulierer (ACER) zum 2014 veröffentlichten Plan „Eine Brücke ins Jahr 2025“ statt. Weiter

Strommasten auf einer Löwenzahnwiese vor leicht bewölktem Himmel

VKU gibt Stellungnahme zum Referentenentwurf des Strommarktgesetzes ab

29.09.2015.

Der VKU hat seine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Strommarktgesetzes (StrommarktG) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie abgegeben.

Weiter

www.fotalia.com

VKU-Stellungnahme zum Weißbuch „Ein Strommarkt für die Energiewende“

Das Bundeswirtschaftsministerium veröffentlichte am 3. Juli 2015 das Weißbuch "Ein Strommarkt für die Energiewende". Wie zu erwarten, soll der Strommarkt zum Strommarkt 2.0 weiterentwickelt und um eine Kapazitätsreserve ergänzt werden. Der VKU kritisiert diese Entscheidung und hat sich an der Konsultation beteiligt. Weiter

Bewertung des Eckpunktepapiers des Bundeswirtschaftsministeriums

30.03.2015. Das Bundeswirtschaftsministerium hat ein Eckpunktepapier erarbeitet, dass Reformvorschläge für das Strommarktdesign, die KWKG-Novelle sowie einen Vorschlag für einen Klimabeitrag der Energieerzeugung umfasst. Aus Sicht des VKU bleiben viele Fragen offen. Weiter

VKU-Gutachten

Die Energiewende stellt die Energiewirtschaft vor große Herausforderungen, denen mit dem heutigen Energiemarktdesign nicht ausreichend begegnet werden kann. Aus diesem Grund hat der VKU gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen Anfang 2012 einen intensiven Diskussionsprozess gestartet, um Lösungsvorschläge für die Themengebiete konventionelle Erzeugung, Förderung EE sowie die Weiterentwicklung der Netzinfrastruktur zu entwickeln.

Um weitere Inhalte zu sehen, loggen Sie sich bitte im mitgliedergeschützten Bereich ein.