VKU veröffentlicht Studie „Positionierung von Stadtwerken im Endkundenmarkt 4.0“

© Herr Loeffler/stock.adobe.com © rh2010/stock.adobe.com

Die VKU-Studie „Positionierung von Stadtwerken im Endkundenmarkt 4.0“ ist als Leitfaden für den Vertrieb konzipiert und beschreibt die großen Trends im Endkundenmarkt der nächsten zehn Jahre. Der VKU bietet den kommunalen Energieversorgungsunternehmen damit praktikable Lösungsansätze und Optionen für die strategische Ausrichtung auf die Zukunft.

© Herr Loeffler/stock.adobe.com © rh2010/stock.adobe.com

Mit der Studie "Positionierung von Stadtwerken im Endkundenmarkt 4.0" hat der VKU zusammen mit einer Projektgruppe aus Mitgliedsunternehmen und dem Gutachter dieser Studie, PricewaterhouseCoopers, exklusiv für die VKU-Mitgliedsunternehmen einen Leitfaden für die strategische vertriebliche Positionierung im Endkundenmarkt der Zukunft erarbeitet. Sie können die interaktive PDF-Datei im geschützten Mitgliederbereich herunterladen. Ausgangspunkt der Studie sind die großen Leitlinien der europäischen und der nationalen Gesetzgebung, die aktuellen technischen Trends und die Erwartungen der Haushalte in Deutschland von ihrem Energieversorger der Zukunft, welche wir mit einer umfangreichen Kundenbefragung ermittelt haben, welche allein schon spannenden Einblicke gewährt. Im Ergebnis präsentieren wir Ihnen ein Zielbild des Endkundenmarkts im Jahr 2030 und zeigen darin auf, wie sich die klassischen Geschäftsfelder - der Verkauf von Strom und Erdgas - der Stadtwerke weiterentwickeln müssen und welche neuen Potenziale für Geschäftsfelder es dabei gibt. Da die Stadtwerke in Deutschland so vielfältig wie die Herausforderungen der Zukunft sind haben wir den Leitfaden modular aufbereitet. Es gibt daher keine einheitliche Lösung für alle, sondern es werden neben verschiedenen Geschäftsfeldern mit Potential auch mehrere strategische Optionen zur vertrieblichen Ausrichtung aufgezeigt. Zwei umfangreiche onlinegestützte Formulare zur Selbsteinschätzung helfen bei der Auswahl der individuell richtigen Strategie für Ihr Unternehmen und der Bestimmung des eigenen Reifegrads auf dem Weg zur Umsetzung der eigenen strategischen Ziele. Damit lassen sich gezielt Bereiche identifizieren, bei denen im Unternehmen noch Nachholbedarf besteht. Die onlinegestützte Selbsteinschätzung stellen wir kurzfristig Anfang des neuen Jahres hier für Sie bereit. Den Abschluss bilden musterhafte Fahrpläne zur Umsetzung der strategischen Positionierung der vertrieblichen Aktivitäten, mit denen auch der Fortschritt und Erfolg der Neuausrichtung überprüft werden kann. Zur Präsentation der wesentlichen Inhalte der Studie und zur Erläuterung der individuellen Nutzung des Leitfadens für Ihr Unternehmens plant der VKU zusammen mit dem Gutachter PwC im nächsten Jahr mehrere Veranstaltungen zur Vorstellung der Studie. Auch die Möglichkeit für weitergehende Fragen zur Studie ist dann vorgesehen. Über die konkreten Termine informieren wir Sie Anfang 2022. Bei der Erarbeitung des Leitfadens wurden auch zahlreiche regulatorische Hemmnisse identifiziert, die eine verbraucherfreundliche, klimapolitisch sinnvolle und technisch effiziente Weiterentwicklung des Endkundenenergiemarkts beeinflussen. Der VKU wird sich für einen Abbau dieser Hemmnisse einsetzen.