Umweltbildung

© VKU

Umweltbildung

Thema Umweltbildung

Themen wie „Ressourcenschutz“ und „Umweltbildung“ sind aus keinem gesellschaftlichen Bereich mehr wegzudenken. Verschiedene Umweltbildungsangebote zur Abfallberatung vermitteln umweltbewusstes Denken und Handeln an Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene. Primäres Ziel dieser pädagogischen Angebote ist es, das Wissen von Kindern zu den Themen „Abfalltrennung“, „Wiederverwertung“ und „Recycling“ zu erweitern und somit ihr Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Abfall zu fördern.


UBA Dialoge zum Abfallvermeidungsprogramm

Dialog 7 - Abfallvermeidung will gelernt sein: Bildungsmaßnahmen zur Abfallvermeidung in den Sekundarstufen I und II

Webinar: Donnerstag, den 13. Januar 2022, 13.00 bis 14.30 Uhr

Online-Workshop: Freitag, den 28. Januar 2022, 09.30 bis 13.30 Uhr

 In manchen Schulen wird das Thema Abfallvermeidung großgeschrieben: Dort finden Projekttage statt mit Aktionen wie „Abfallarmes Frühstück“ und Müllrallyes – zum Beispiel im Rahmen der jährlichen Europäischen Woche zur Abfallvermeidung. Auch werden Diskussionsrunden über Müllvermeidung organisiert oder Kunstprojekte mit Abfallskulpturen verwirklicht, die zum Nachdenken anregen sollen. Doch trotz dieser wichtigen Initiativen kommt das Thema Abfallvermeidung vielerorts zu kurz – auch im Unterricht der Sekundarstufe scheint es nicht systematisch verankert zu sein. Wie lassen sich Lehrkonzepte und Lernangebote dennoch stärker daran ausrichten? Aktuelle Umwelt- und Klimabewegungen zeigen: Das Interesse der jüngeren Generationen besteht – und die Notwendigkeit ist groß, dass sich Schülerinnen und Schüler umfangreich mit dem Vermeiden von Abfällen und dem Schutz von Ressourcen auseinandersetzen. Daher möchten wir zusammen mit Ihnen konkrete Handlungsansätze diskutieren und erörtern, wie Bildungsmaßnahmen zur Abfallvermeidung fest und erfolgreich auch mithilfe von digitalen Ansätzen in den Sekundarstufen I und II verankert werden können. Dabei möchten wir uns besonders auf die Themen digitale Bildung sowie Projekte und Projekttage konzentrieren, die auch eine Einbindung regionaler Akteure vorsehen.

Mit unserem Dialog richten wir uns an Multiplikatoren, wie Lehrkräfte und deren Verbände, Abfallberaterinnen und Abfallberater sowie Anbieterinnen und Anbieter von (digitalen) Lehrmaterialien, Projekten und Service Learning. Es stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie können bestehende Angebote besser sichtbar gemacht und beispielsweise in digitale Formate integriert werden? Was motiviert Schülerinnen und Schüler besonders, und welche Themen interessieren sie konkret? Wie lässt sich die Abfallvermeidung im Rahmen der Umweltbildung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung stärken und ein fächerübergreifender Ansatz erreichen? Melden Sie sich an und lassen Sie uns gemeinsam umfassende Antworten finden.

Mehr Infos und die Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Services: Publikationen

© VKU

Digitalisierung Jetzt Aktionen zum Digitaltag 2022 anmelden

Am 24. Juni 2022 findet der diesjährige bundesweite Digitaltag statt. Mit zahlreichen Aktionen werden die verschiedenen Aspekte der Digitalisierung beleuchtet und diskutiert, wieder unter dem Motto „Digital für alle!“. Der VKU ist auch in diesem Jahr…