Der VKU beim Hoffest des BMEL zum Weltbienentag

Im Vorfeld zum Weltbienentag am 20. Mai nahm der VKU an dem Hoffest „Blüht hier was? Stadt und Land gemeinsam für Bienen!“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) teil.

© VKU

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Katherina Reiche und Dejan Židan, slowenischer Landwirtschaftsminister

Ziel war es, auf die Bedrohung der Bienen aufmerksam zu machen, die u.a. durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gefährdet sind. Auch der VKU war eingeladen, sein Engagement vor Ort zu präsentieren. Das Engagement ist beachtlich: mehr als 500 Projekte setzen kommunale Unternehmen bereits zum Schutz von Bienen um. Mehr als ein Dutzend Unternehmen produzieren sogar eigenen Honig.

Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche erklärte: „Mit ihrem langjährigen Engagement zeigen Stadtwerke und Wasserversorger: Alles, was dem Schutz der Biene guttut, tut auch dem Schutz der Gewässer gut. Insektenschutz und Gewässerschutz gehen Hand in Hand. Bestimmte Pflanzenschutzmittel und deren Abbauprodukte bereiten den kommunalen Wasserversorgern immer mehr Probleme, wenn es darum geht, die Verbraucher naturnah und damit kostengünstig mit Trinkwasser zu beliefern.“

Geladene Gäste, Abgeordnete und Journalisten konnten sich am VKU-Stand ein Bild der bereits etablierten Maßnahmen zum Schutz der Bienen machen. Eine Bienen-Landkarte gab den Besuchern einen kompakten Überblick über die Bienenschutzprojekte unserer Mitgliedsunternehmen und war Anstoß für viele Gespräche mit interessierten Akteuren.

Ein besonderes Highlight war der Honig, den einige unser Mitgliedsunternehmen selbst produzieren und den wir vor Ort ausstellten. Katherina Reiche überreichte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen der begehrten Honigtöpfe.

Bei dem Hoffest waren neben dem VKU auch Vertreter der Landwirtschaft, Imkerei und Umweltverbänden wie dem Bauernverband, dem Deutschen Imkerbund, dem WWF und den LandFrauen mit Ständen vor Ort und haben ihre Initiativen und Projekte zum Bienenschutz ausgestellt.