Energieeffizienz-Netzwerk „GR-EEN VKU WASSER I“ geht an den Start

Köln/Hannover. 13.02.2019. Die Landesgruppen des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen/Bremen initiieren in Kooperation mit Arcanum Energy das bundesweit erste Energieeffizienz-Netzwerk für Trinkwasserversorger. Offizieller Start ist der März 2019.

Rund 500 Netzwerke bis 2020, so lautet das ambitionierte Ziel der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke (IEEN), dem Aktionsbündnis der Bundesregierung und diversen Verbänden und Organisationen der deutschen Wirtschaft. Bislang sind 219 Netzwerke gemeldet: Grund genug für die beiden VKU Landesgruppen, um in Kooperation mit dem Netzwerk-Experten Acanum Energy, ein eigenes Netzwerk zu gründen. „GR-EEN VKU WASSER I“ ist abgestimmt auf die Bedürfnisse und die Fragestellungen von Trinkwasserversorgern und damit das erste Energieeffizienz-Netzwerk seiner Art in Deutschland. Der Grundstein für den erfolgreichen Netzwerk-Start ist gelegt: Acht Unternehmen haben ihre Teilnahme am ersten Netzwerktreffen im März zugesagt.

Um interessierte Unternehmen für das Netzwerk zu gewinnen, braucht es ein passendes Konzept und die richtigen Argumente. Dies wird mit „GR-EEN VKU WASSER I“ umgesetzt.Trinkwasserversorger haben ganz spezielle Anforderungen und Fragestellungen, wenn es darum geht, Energieeffizienz-Maßnahmen einzuführen und umzusetzen. Zentral dabei ist, der persönliche Erfahrungsaustausch in den Netzwerktreffen. Für alle Unternehmen wird darüber hinaus auch eine fachliche Unterstützung via Webinare angeboten.

„Wir freuen uns über die positive Resonanz der Unternehmen und ganz besonders, dass viele Trinkwasserversorger bei der Energieeffizienz ‚Flagge‘ zeigen wollen“, so Guntram Pehlke, Vorsitzender der VKU Landesgruppe Nordrhein-Westfalen. „Die interessierten Unternehmen haben selbst einiges für Energieeffizienz geleistet - jetzt wollen sie den nächsten Schritt gehen. Dafür suchen sie fachlichen Input und besonders den Erfahrungsaustausch mit Kollegen. Die Plattform ‚GR-EEN VKU WASSER I‘ ist hierfür bestens geeignet“, ergänzt Frank Wiegelmann, Vorsitzender der VKU Landesgruppe Niedersachsen/Bremen.

Interessierte Unternehmen haben jetzt noch die Möglichkeit, Mitglied des Netzwerks „GR-EEN VKU WASSER I“ zu werden und können sich direkt an Herrn Moritz Becker (moritz.becker(at)arcanum-energy(dot)de) wenden.

In Nordrhein-Westfalen sind 337 kommunale Unternehmen im VKU organisiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen in Nordrhein-Westfalen leisten jährlich Investitionen in Höhe von über 2,6 Milliarden Euro, erwirtschaften einen Umsatz von knapp 33 Milliarden Euro und sind wichtiger Arbeitgeber für mehr als 77.000 Beschäftigte.