VKU-Landesgruppe NRW unterstützt die nordrhein-westfälische Wasserwirtschaft bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften

placeholder ©ipopba/stock.adobe.com

Der drohende Fachkräftemangel stellt für die Wasserwirtschaftsbranche eine große Herausforderung dar. Diese Herausforderung haben u. a. das NRW-Umweltministerium, die wasserwirtschaftlichen Branchenverbände und Wasserwirtschaftsunternehmen zum Anlass genommen, eine gemeinsame Vereinbarung zur Fachkräftesicherung und -qualifizierung für die Wasserwirtschaft in NRW zu unterzeichnen und die branchenweite Initiative FachkräfteWasser.NRW ins Leben zu rufen.

Für die VKU-Landesgruppe NRW wurde die Vereinbarung durch den Geschäftsführer der EWR GmbH und Vorsitzenden des VKU-NRW-Wasserausschusses, Prof. Dr. Thomas Hoffmann, unterzeichnet. Die Unterzeichner haben sich in der Vereinbarung u. a. darauf verständigt, Maßnahmen zur Fachkräftesicherung und -qualifizierung umzusetzen.

Als erste größere Maßnahme wird zurzeit eine Webseite entwickelt, die künftig unter der Domain www.FachkräfteWasser.NRW erreichbar sein soll. Ziel der Webseite ist es, junge Menschen und deren Eltern auf die Branche aufmerksam und die Wasserwirtschaft insgesamt sichtbarer für Talente zu machen. Hierzu soll die Webseite u. a. folgende Inhalte bieten:

  • Darstellung der Branche der nordrhein-westfälischen Wasserwirtschaft und ihrer sinnstiftenden Berufsfelder
  • Verlinkung zu Karriereseiten der wasserwirtschaftlichen Mitglieder der beteiligten Verbände sowie den wasserwirtschaftlichen Angeboten der nordrhein-westfälischen Hochschulen auf einer NRW-Karte

Die Webseite soll in den kommenden Monaten fertig und online gestellt werden. Sofern Sie weitere Informationen zu dem Projekt benötigen oder Inhalte für die Webseite bereitstellen möchten, können Sie sich gerne an die VKU-Landesgruppe NRW wenden.