VKU-Hauptversammlung: Neue Vorstandsmitglieder gewählt

Berlin, 10.03.2021. Die Hauptversammlung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat heute (in einer digitalen Sitzung) neun neue Beisitzer in den Verbandsvorstand gewählt.

Neu im VKU-Vorstand sind:

  • Carmen Haberstroh, Finanzbürgermeisterin der Stadt Metzingen und Kaufm. Werkleitung Stadtwerke Metzingen GmbH – Metzingen
  • Ingo Hannemann, Technischer Geschäftsführer HAMBURG WASSER – Hamburg
  • Heike Heim, Vorsitzende der Geschäftsführung DEW 21 – Dortmund
  • André Hentschel, Technischer Geschäftsführer Zwickauer Energieversorgung GmbH – Zwickau
  • Markus Hilkenbach, Vorstandsvorsitzender WSW Wuppertal – Wuppertal
  • Franz-Josef Johann, Vorstand der Stadtwerke Saarbrücken Netz AG und Geschäftsführer der Stadtwerke Saarbrücken GmbH – Saarbrücken
  • Michael Kamsteeg, Finanzvorstand GASAG AG – Berlin
  • Dr. Marion Kapsa, Geschäftsführerin Stadtwerke Bünde GmbH – Bünde
  • Wolfgang Rampf, Mitglied des Vorstands, Thüringer Energie AG – Jena


Aus dem VKU-Vorstand scheiden aus:

  • Dr. Christian Becker, Vorstand STAWAG Aachen AG – Aachen
  • Otto Schaaf, Vorstand der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR – Köln


Hintergrund:

Der VKU-Vorstand setzt sich unter anderem aus dem Präsidenten, den drei Vizepräsidenten, den Vorsitzenden der Landesgruppen und bis zu 33 von der VKU-Hauptversammlung gewählten Beisitzern zusammen. Dem Verbandsvorstand obliegt die Gesamtleitung des Verbandes. Er wählt den Präsidenten, die Vizepräsidenten und die Beisitzer des Verbandspräsidiums. Der Vorstand tagt normalerweise dreimal im Jahr. VKU Vorstand | Struktur des VKU | Verband | Verband kommunaler Unternehmen e.V.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.500 Stadtwerke und kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser, Abfallwirtschaft sowie Telekommunikation. Mit mehr als 275.000 Beschäftigten wurden 2018 Umsatzerlöse von rund 119 Milliarden Euro erwirtschaftet und mehr als 12 Milliarden Euro investiert. Im Endkundensegment haben die VKU-Mitgliedsunternehmen große Marktanteile in zentralen Ver- und Entsorgungsbereichen: Strom 62 Prozent, Erdgas 67 Prozent, Trinkwasser 90 Prozent, Wärme 74 Prozent, Abwasser 44 Prozent. Sie entsorgen jeden Tag 31.500 Tonnen Abfall und tragen durch getrennte Sammlung entscheidend dazu bei, dass Deutschland mit 67 Prozent die höchste Recyclingquote in der Europäischen Union hat. Immer mehr kommunale Unternehmen engagieren sich im Breitbandausbau. 190 Unternehmen investieren pro Jahr über 450 Mio. EUR. Sie steigern jährlich ihre Investitionen um rund 30 Prozent. Beim Breitbandausbau setzen 93 Prozent der Unternehmen auf Glasfaser bis mindestens ins Gebäude.