Webseminar: Förderwissen für den Klimaschutz für kommunale Unternehmen und Kommunen SK:KK stellt am 11.11.2021 Fördermöglichkeiten vor

placeholder ©Putilov/stock.adobe.com

Die Möglichkeiten, im Klimaschutz aktiv zu werden, sind vielfältig – für ihr Engagement können sich kommunale Unternehmen finanzielle Unterstützung holen. Im Webseminar stellt das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) die verschiedenen Fördermöglichkeiten des Bundes und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vor. Darüber hinaus gibt es Tipps und Tricks für Ihren Förderantrag.

Die Kommunalrichtlinie wird aktuell neu gestaltet und erweitert - die novellierte Fassung wird voraussichtlich im Oktober veröffentlicht und ab 1. Januar 2022 in Kraft treten. Im Rahmen des Webseminars am 11.11.2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr stellt das SK:KK die wichtigsten Neuerungen vor.

Von Investitionen in die Daseinsvorsorge, wie beispielsweise im Bereich der energetischen Optimierung von Kläranlagen, bis hin zu strategischen Unterfangen, wie der Erstellung und Umsetzung eines Klimaschutzkonzeptes, findet sich für jedes kommunale Unternehmen die richtige Klimaschutzmaßnahme - und die passende Förderung im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Seit 2008 unterstützt das Bundesumweltministerium mit der NKI Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland. Die Kommunalrichtlinie bildet dabei das größte nationale Breitenförderprogramm im Klimaschutz und hat schon viele Erfolgsgeschichten geschrieben.

Rund 18.700 Projekte in mehr als 3.975 Kommunen konnten bis Ende 2020 umgesetzt werden. Die Akteure und Akteurinnen vor Ort leisten dabei nicht nur einen Beitrag zu den nationalen Klimaschutzzielen, sie machen das Leben vor Ort attraktiver und stärken die Kommune. Investitionen in den Klimaschutz sorgen für regionale Wertschöpfung und entlasten den kommunalen Haushalt. Im Webseminar stellt das SK:KK-Team die Kommunalrichtlinie sowie weitere Förderprogramme des Bundes vor und geht auf Ihre individuellen Fragen ein.

Melden Sie sich jetzt unter https://www.klimaschutz.de/node/62490 für die Veranstaltung an.