VKU-Innovationspreis

Der Innovationspreis wird alle zwei Jahre anlässlich der Verbandstagung vom VKU verliehen. Der VKU zeichnet herausragende Innovationen kommunaler Unternehmen aus in den Kategorien:

  • „Kommunale Energiewirtschaft“
  • „Kommunale Wasser-/Abwasserwirtschaft“
  • „Breitband/Telekommunikation"
  • „Kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung“

Die Preisträger repräsentieren die Spannbreite und Vielfalt kommunalwirtschaftlichen Engagements großer, mittlerer und kleiner kommunaler Unternehmen.

Ansprechpartner

VKU-Innovationspreis 2019

Bewerben Sie sich mit Ihrem innovativen Projekt!

Sie haben eine innovative und zukunftsweisende Idee erfolgreich umgesetzt und setzen damit neue Maßstäbe in Ihrer Region? Sie sind der Meinung, Ihr Projekt sollte Nachahmer finden und einem breiten Fachpublikum vorgestellt werden? Dann laden wir Sie recht herzlich ein, sich als VKU-Innovationspreisträger 2019 bis zum 8. Juni 2018 zu bewerben.

In der Jury ist der VKU mit seinem Präsidenten OB Michael Ebling, den drei Vizepräsidenten Andreas Feicht, Karsten Specht und Patrick Hasenkamp sowie der Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche vertreten. Die Jury wird ergänzt durch Experten aus Politik, Wissenschaft und Praxis. Folgende Juroren konnten wir bereits gewinnen: Jochen Flasbarth/Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Prof. h.c. Dr. Chirine Etezadzadeh/Gründerin und Institutsleiterin SmartCity.institute sowie Frank Schmiechen/Chefredakteur Gründerszene.

Die Verleihung für den VKU-Innovationspreis 2019 findet im festlichen Rahmen anlässlich der Abendveranstaltung der VKU-Verbandstagung 2019 am 11. März 2019 in Berlin statt.

VKU-Innovationspreis 2017

Preisträger:

Eine hochkarätig besetzte Jury aus Politik und Wissenschaft sowie dem VKU-Präsidenten, den Vizepräsidenten der Sparten und der VKU-Hauptgeschäftsführerin hat die innovativsten Projekte nominiert. Die Preisverleihung fand im festlichen Rahmen anlässlich der Abendveranstaltung der VKU-Verbandstagung am 14. März 2017 in Berlin statt.

Ausführlichere Informationen sowie eine Kurzvorstellung der Gewinner-Projekte finden Sie in der Pressemitteilung des VKU vom 15.03.2017.

Für den VKU-Innovationspreis 2017 hatten sich über 40 kommunale Unternehmen mit innovativen Projekten beworben.

VKU-Innovationspreis 2015

Motto: „Kommunale Unternehmen: Mehrwert durch Innovation schaffen“

Preisträger:

  • Energiewirtschaft
    DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH
    Projekt: Innovationskraftwerk Dresden Reick
  • Abfallwirtschaft und Stadtreinigung
    Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern AöR (ZAK) und GML Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH
    Projekt: Interkommunale Kooperation in der Kreislaufwirtschaft
  • Wasser/Abwasserwirtschaft
    ZV Ammertal-Schönbuchgruppe (ASG) und Stadtwerke Tübingen GmbH (swt)
    Projekt: Börsenpreisabhängige Pumpensteuerung
  • Telekommunikation
    Stadtwerke Marburg GmbH
    Projekt: Aufbau einer Breitbandversorgung in unterversorgten Regionen und Weiterentwicklung bis zum aktuellen FTTH-Glasfaserausbau
  • Sonderpreis für Kooperation
    Thüga-Gruppe mit insgesamt 13 Kooperationspartnern     
    Projekt: Strom-zu-Gas-Demonstrationsanlage der Thüga-Gruppe
  • Sonderpreis für Innovationsmanagement
    BSR Berliner Stadtreinigung
    Projekt: Ideenlabor der BSR

VKU-Innovationspreis 2013

Motto: „Mehr(-Wert) bieten: kommunale Unternehmen“

Preisträger:

  • Energiewirtschaft
    Stadtwerke Saarlouis GmbH
    Projekt: HausHeld (System zur Energieberatung)
  • Abfallwirtschaft und Stadtreinigung
    Ibbenbürener Bau & Servicebetrieb - Bibb
    Projekt: Öko-profitable Eigen-Energieerzeugung und Eigenverwertung aus kommunalen Infrastrukturabfällen bei fast rückstandsfreier Abfallverwertung
  • Wasser/Abwasser
    Hamburg Wasser
    Projekt: HAMBURG WATER Cycle (Gewinnung von Energie aus Abwasser)
  • VKU-Sonderpreis für Grenzüberschreitende Kooperation
    Entsorgungsverband Saar (EVS)           
    Projekt: Transnationales deutsch-französisches Projekt im Bereich Entsorgung

VKU-Innovationspreis 2011

Preisträger:

  • Energiewirtschaft
    GWS Stadtwerke Hameln
    Projekt: Beteiligung an Stadtwerke-Neugründungen und Sicherung eigener Erzeugungsoptionen sowie Beteiligung und Kooperation zur Stärkung des eigenen Erzeugungs-Portfolios
  • EVH Energieversorgung Halle GmbH
    Projekt: Installation von Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen sowie Beteiligung an Investitionen in Solarprojekten in Halle über die „HalplusGrünAnlage“
  • Abfallwirtschaft und Stadtreinigung
    Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR
    Projekt: „Standort Service Plus“ (Wort- und Bildmarke für die Wohnungswirtschaft zur Optimierung der Abfallsituation in Großwohnanlagen)
  • Wasser/Abwasser
    Abwasserzweckverband (azv) Südholstein
    Projekt: Breitbandversorgung in ländlichen Räumen