Die Verwertung von Bioabfällen und Grüngut hat in den letzten Jahren zugenommen, da die separate Sammlung des kommunalen organischen Abfalls zur Pflicht geworden ist und eine große Bedeutung für die Energie- und Düngergewinnung hat. Gleichzeitig werden kommunale Unternehmen mit neuen Vorgaben gefordert, die Qualität von Kompost und flüssigen Gärresten immer besser zu sichern. Unser Infotag liefert Ihnen dazu das notwendige technische und rechtliche Know-how. Informieren Sie sich über Strategien für eine bessere Sammelqualität und Vermeidung von Störstoffen sowie die Anforderungen an Vergärungsanlagen und Qualität der Kompostprodukte beziehungsweise Gärreste. Außerdem gewinnen Sie bei dieser Veranstaltung wertvolle Kenntnisse über die Vorgaben des neuen Düngerechts für die Kompostvermarktung. Referenten aus der Praxis widmen sich ebenso der flexiblen Biogasspeicherung sowie der Netzeinspeisung von Strom und erläutern, was Sie dabei beachten müssen. Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie sich im Laufe des Tages und bei der abschließenden Diskussion dazu aus, wie die Verwertung von Bioabfällen auch zukünftig noch ein wirtschaftliches und nachhaltiges Geschäftsmodell bleiben kann.

zur Anmeldung

Sie werden zur Veranstaltungswebseite weitergeleitet.