Termine April 2017

04.04.
15. Sitzung AK Umwelt Wasser/Abwasser (Berlin)
07.04.
AK Smart Metering / LG NRW
25.04. - 26.04.
VKU-Infotag: Wirksame Mitarbeiterführung in kommunalen Unternehmen
25.04.
VKU-Infotag: IT-Verträge rechtssicher abschließen
26.04.
1. Kommunaler Abwassertag 2017
25.04. - 26.04.
VKU-Infotag: Wirksame Mitarbeiterführung in kommunalen Unternehmen
28.04. 10:00h
Ausschuss Digitalisierung
Paragraph-Zeichen

Änderung der Düngemittelverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

26.04.2017. Die Änderung der Düngemittelverordnung wurde am 20. April 2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit sind die neuen Vorgaben für synthetische Polymere in Kraft getreten. Die Übergangsfrist für die Anwendung dieser Polymere wurde bis Ende 2018 verlängert. Ab 01.01.2019 gilt im Falle einer Verwendung synthetischer Polymere die neue Kennzeichnungspflicht mit einer Mengenbegrenzung. Für die angekündigte Evaluierung der Regelung Ende 2019 fordert der VKU, die Ergebnisse des vorgelegten Fraunhofer-Gutachtens zu berücksichtigen. Weiter

Novelle der Klärschlammverordnung und Änderung der Düngemittelverordnung auf der Zielgeraden

23.03.2017. Die Novelle der Klärschlammverordnung steht kurz vor ihrem Abschluss. Der Bundesrat wird die Verordnung voraussichtlich bei seiner Sitzung am 12. Mai 2017 abschließend beraten. Sie kann dann im Oktober 2017 in Kraft treten. Der Änderung der Düngemittelverordnung stimmen die Länder bereits bei ihrer Sitzung am 31.03.2017 zu. Damit wird die Übergangsfrist, synthetische Polymere bei der Klärschlammverwertung einzusetzen, bis Ende 2018 verlängert. Der VKU wird seine Mitglieder zeitnah über die Regelung informieren und eine Hilfestellung zur Verfügung stellen. Weiter

VKU-Infotage „Die neue Klärschlammverordnung“

17.02.2017. Die Bundesregierung hat am 18. Januar 2017 die Novelle der Klärschlammverordnung beschlossen. Wie können kommunale Abwasserentsorger diese neuen Anforderungen umsetzen? Wo entstehen zukünftig Verbrennungskapazitäten? Wie kann der Phosphor aus dem Klärschlamm oder der Klärschlammasche zurückgewonnen werden? Und welche Vorgaben macht die geplante Düngemittelverordnung für synthetische Polymere? Antworten zu diesen Fragen erhalten Sie beim VKU-Infotag "Die neue Klärschlammverordnung", der am 11. Mai 2017 in Düsseldorf und am 1. Juni 2017 in Hamburg stattfindet. Weiter

Novelle der Klärschlammverordnung vom Bundeskabinett verabschiedet

18.01.2017. Die Novelle der Klärschlammverordnung wurde heute vom Bundeskabinett verabschiedet. Damit setzt die Bundesregierung den Koalitionsvertrag um. Der sieht vor, aus der landwirtschaftlichen Verwertung von Klärschlämmen auszusteigen und Phosphor verpflichtend zurückzugewinnen. Dies betrifft Klärschlamm aus Anlagen größer 100.000 Einwohnerwerte (EW) in 12 und Klärschlamm aus Anlagen größer 50.000 EW in 15 Jahren. Für kleinere Abwasserbehandlungsanlagen, die für weniger als 50.000 Einwohnerwerte ausgelegt sind, besteht weiterhin die Möglichkeit, kommunale Klärschlämme unmittelbar zu Düngezwecken einzusetzen. Nun beginnt die Befassung des Bundestages und des Bundesrates. Der VKU wird mit den Berichterstattern der Regierungsfraktionen sowie mit den Ländervertretern nochmals Gespräche führen und die Position der kommunalen Wasserwirtschaft einbringen. Weiter