Termine Oktober 2017

11.10. - 12.10.
VKU-Infotag: Umsetzung der Marktprozesse in der Energiewirtschaft
11.10. - 12.10.
VKU-Infotag: Umsetzung der Marktprozesse in der Energiewirtschaft
16.10. - 17.10.
VKU-Infotag: Neu als Führungskraft im kommunalen Unternehmen
17.10.
VKU-Infotag: Die neue Gewerbeabfallverordnung
17.10.
ESTONIA MEETS VKU
16.10. - 17.10.
VKU-Infotag: Neu als Führungskraft im kommunalen Unternehmen
18.10.
VKU-Infotag: Unlauterer Wettbewerb im Strom- und Gasvertrieb

VKU-Faktencheck "Wasserpreise und -gebühren" - Faire Berichterstattung gewährleisten

12.10.2017.  Wasserpreise und -gebühren bleiben auf der Agenda. Wasserversorger, die ihre Entgeltgestaltung ändern oder Gebühren und Preise anheben, stehen immer wieder im Fokus medialer Aufmerksamkeit. Damit eine faire Berichterstattung gelingt, die die Qualität der kommunalen Wasserwirtschaft aufzeigt und ihre Besonderheiten berücksichtigt, müssen gut aufbereitete Informationen für Journalisten und die interessierte Fachöffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden können. Die aktualisierte VKU-Broschüre "Faktencheck: Wasserpreise und -gebühren" liefert dazu Antworten auf wesentliche Fragen und stellt anschauliche Grafiken zur Verfügung.

Die VKU-Mitgliederbefragungen zu Wasserentgelten aus den Jahren 2014 und 2016 haben gezeigt, dass die Entgeltgestaltung und -umstellung ein wichtiges Thema für kommunale Wasserversorger darstellt und in Zukunft vor allem die Anpassung der Grundentgelte im Fokus stehen wird. Aus diesem Grund hat der VKU als Vorbereitung auf mögliche Medienanfragen einen aktualisierten "Faktencheck: Wasserpreise und -gebühren" erstellt. Die Borschüre greift die wichtigsten Sachverhalte auf und erklärt wesentliche Fragen anschaulich mit Hilfe von Grafiken. Dazu zählen beispielsweise die unterschiedlichen örtlichen Gegebenheiten, die einen Vergleich der Wasserentgelte verschiedener Wasserversorgungsgebiete sehr schwierig machen, die regionalen Unterschiede in der Wasserabgabe, die Auswirkungen eines rückläufigen Wassergebrauchs und die starke Diskrepanz zwischen dem hohen Anteil von Fixkosten und dem durchschnittlich geringen Anteil mengenunabhängiger Erlöse.

Der VKU-Faktencheck dient Wasserversorgern zur Unterstützung der eigenen Argumentation und kann an interessierte Journalisten weitergegeben werden.

Anlagen: