Termine September 2017

05.09.
VKU-Infotag: Die neue Gewerbeabfallverordnung
05.09. - 06.09.
VKU-Infotag: Umsetzung der Marktprozesse in der Energiewirtschaft
05.09.
VKU-Infotag: Digitale Strategien für Energieversorger entwickeln
06.09.
VKU-Infotag: Mieterstrom als Geschäftsfeld für Stadtwerke
06.09.
VKU-Infotag: Digitale Transformation als Change-Management-Aufgabe
05.09. - 06.09.
VKU-Infotag: Umsetzung der Marktprozesse in der Energiewirtschaft
14.09.
VKU-Infotag: Virtuelle Kraftwerke als Geschäftsfeld für kommunale EVU
19.09.
VKU-Infotag: Sekretariat und Assistenz in der Abfallwirtschaft
19.09.
VKU-Konferenz: 6. VKU-Finanzierungskonferenz 2017
19.09. - 20.09.
VKU-Konferenz: 4. VKU-Netzforum 2017
20.09. - 21.09.
9. VKU-NRW-Tagung
19.09. - 20.09.
VKU-Konferenz: 4. VKU-Netzforum 2017
20.09. - 21.09.
9. VKU-NRW-Tagung
26.09.
VKU-Infotag: Virtuelle Kraftwerke als Geschäftsfeld für kommunale EVU
26.09.
VKU-Infotag: Herausforderung Wasserpreisbildung
27.09.
VKU-Infotag: Praxistraining Wasserpreise kalkulieren
27.09.
VKU-Infotag: Tourenplanung in der Entsorgungslogistik
27.09.
VKU-Infotag: Prozessmanagement kompakt für kommunale Unternehmen
28.09.
VKU-Infotag: Mieterstrom als Geschäftsfeld für Stadtwerke
28.09. - 29.09.
VKU-Konferenz: 5. VKU-Fachkonferenz Energiedienstleistungen 2017
28.09. - 29.09.
VKU-Konferenz: 5. VKU-Fachkonferenz Energiedienstleistungen 2017

Publikationen zu Wasser- und Abwasserthemen

Hier erhalten Sie eine Übersicht ausgewählter Publikationen aus der Sparte Wasser/Abwasser. Weiterhin bieten wir Ihnen auf der VKU-Website einen Überblick aller VKU-Publikationen.

VKU-Hinweise zum DigiNetzG für Abwasserentsorger

11.01.2017. Das Gesetz zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze (DigiNetzG) erlaubt Telekommunikationsnetzbetreibern künftig auch Abwasserentsorgungsnetze für die Verlegung von Breitbandinfrastrukturen mitnutzen zu dürfen. Die Umsetzung der rechtlichen Vorgaben des DigiNetzG stellt kommunale Abwasserbetriebe dabei vor ganz neue Herausforderungen. Der VKU hat daher speziell für Abwasserentsorger eine Anwendungshilfe mit rechtlichen und auch vertraglichen Hinweisen zum DigiNetzG erarbeitet. Weiter

Neues VKU-Positionspapier: Infrastruktur - Schatz unter der Straße

28.04.2017. Die Infrastruktur der kommunalen Wasser- und Abwasserwirtschaft ist ein bedeutender Vermögenswert der Bürgerinnen und Bürger, ein zuverlässiger "Schatz unter der Straße". Sie ist Voraussetzung für die hohe Qualität und Versorgungssicherheit. Für die Bewahrung dieses Schatzes stehen die kommunalen Wasserver- und Abwasserentsorger mit ihrer täglichen Arbeit. Damit dies auch zukünftig gelingt, ohne die Bürgerinnen und Bürger übermäßig durch steigende Entgelte zu belasten, müssen durch die Politik die entscheidenden Rahmenbedingungen für den langfristigen Erhalt und die Entwicklung der Infrastruktur berücksichtigt werden. Über die maßgeblichen Herausforderungen für die Infrastrukturentwicklung in der kommunalen Wasser- und Abwasserwirtschaft informieren wir Sie mit unserem neuen VKU-Positionspapier. Weiter

VKU-Fragen und Antworten Papier „IT-Sicherheitsgesetzgebung Wasser/Abwasser“

23.11.2016. Das aktuelle IT-Sicherheitsrecht sieht für Betreiber großer wasserwirtschaftlicher Infrastrukturen spezifische Verpflichtungen vor. Was dies für Sie als kommunaler Wasserver- und Abwasserentsorger genau bedeutet, haben wir in einem Fragen und Antworten-Papier zur IT-Sicherheitsgesetzgebung Wasser/ Abwasser zusammengefasst. Denn nicht alle wasserwirtschaftlichen Anlagen sind betroffen. In der öffentlichen Trinkwasserversorgung sind dies nur Anlagen, die mehr als 22 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr gewinnen und abgeben. Für Anlagen der öffentlichen Abwasserbeseitigung liegt der Schwellenwert bei 500.000 Einwohnerwerten. Das Papier zeigt auf, welche konkreten Pflichten Betreiber dieser Anlagen innerhalb der gesetzten Fristen haben. Weiter

VKU-Position zum Umgang mit Starkregenereignissen

04.12.2015. Starkregenereignisse sind für die kommunale Abwasserwirtschaft eine besondere Herausforderung, da sie im Einzelfall die Entwässerungseinrichtungen an ihre Grenzen bringen und teilweise sogar darüber hinausgehen. Vor diesem Hintergrund hat die VKU-Arbeitsgruppe Niederschlagswasser ein Positionspapier erarbeitet, welches der VKU-Leitausschuss Wasser/Abwasser in seiner letzten Sitzung beschlossen hat. Die Positionierung dient als Grundlage für politische Gespräche mit Behörden, Abgeordneten sowie der Fachöffentlichkeit. Sie können das Papier gerne auch für Ihre Gespräche vor Ort nutzen. Weiter

Broschüre „Die Wasserwirtschaft als Botschafter für biologische Vielfalt“

12.11.2015. Die Unternehmen der Wasserwirtschaft befassen sich an vielen Stellen mit der Bedeutung von biologischer Vielfalt und Ökosystemen. Dieses Engagement dokumentiert die neu erschienene Broschüre „Unternehmen der Wasserwirtschaft – aktiv für die biologische Vielfalt: Handlungsmöglichkeiten und gute Beispiele“. Der VKU hat sich auf Bitten des Bundesumweltministeriums (BMUB) mit seiner Expertise und zahlreichen Praxisbeispielen von Mitgliedsunternehmen in das Projekt eingebracht. Die Broschüre soll bestehendes Engagement aufzeigen und für den Erhalt der biologischen Vielfalt sensibilisieren. Sie zeigt die Vielfalt der Wasserwirtschaft sowie ihre mögliche Rolle für Biodiversität und Ökosystemleistungen. Weiter

„Energie im Fokus 2.0“ belegt Energieeffizienz der kommunalen Wasserwirtschaft

12.01.2016. Die Optimierung der Energiebilanz ist ein wichtiges Ziel und eine ständige Herausforderung für die kommunalen Unternehmen der Wasserwirtschaft. Der VKU hat daher die erfolgreiche Broschüre "Energie im Fokus" noch einmal vollständig überarbeitet. Weiter

Analysetool „Strukturmerkmale“ soll Kosten der Trinkwasserversorgung besser erklären

17.12.2015. Die strukturellen Rahmenbedingungen im Versorgungsgebiet haben maßgeblichen Einfluss auf die Kosten der Trinkwasserbereitstellung. Das haben auch die im Auftrag des VKU erarbeiteten, sogenannten "Holländer"-Gutachten verdeutlicht und wissenschaftlich untersetzt. Um die praktische Anwendbarkeit der dabei gewonnenen Erkenntnisse für Versorgungsunternehmen weiter zu verbessern, wird der VKU gemeinsam mit PwC ein Analysetool "Strukturmerkmale" aufbauen und weiterentwickeln. Anfang 2016 startet dazu eine Pilotphase. Weiter

VKU legt Positionspapier zu Abwasserentgelten vor

23.11.2015. Zurzeit müssen sich die kommunalen Abwasserentsorger mit zahlreichen politischen Initiativen auseinandersetzen, die teilweise erhebliche Auswirkungen auf die Höhe der Abwasserentgelte haben werden. Aus Sicht der kommunalen Abwasserwirtschaft ist es dringend geboten, nicht nur die fachliche Auseinandersetzung in jedem einzelnen Themenfeld mit den beteiligten Akteuren zu führen, sondern auch die Aufmerksamkeit der politisch Handelnden auf die Kostenfolgen in der Gesamtschau zu lenken. Mit dem Positionspapier "Leistungsfähigkeit der kommunalen Abwasserentsorger erhalten" liefert der VKU die dafür nötige Grundlage. Weiter

VKU-Broschüre: „Für einen nachhaltigen Schutz unseres Wassers“

29.10.2015. In der gesellschaftlichen Debatte über die Sicherheit unseres Trinkwassers und auch über die Reinigungsleistung der Kläranlagen nimmt das Thema Spurenstoffe einen immer größer werdenden Raum ein. Der VKU hat vor diesem Hintergrund letztes Jahr das Papier mit dem Titel „Für einen nachhaltigen Schutz unseres Wassers“ erarbeitet. Wir haben das Papier aufgrund der hohen Nachfrage und der medialen Diskussion nunmehr als Broschüre gestalten lassen und eine ergänzende Grafik zum Thema Spurenstoffe im Gewässer erarbeiten lassen. Weiter

„Profile of the German Water Sector 2015“

17.07.2015. Mit dem „Branchenbild der deutschen Wasserwirtschaft 2015“ geben ATT, BDEW, DBVW, DVGW, DWA und VKU in Abstimmung mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund einen aktuellen Überblick über die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Deutschland. Weiter

VKU-Faktencheck „Wasserpreise und -gebühren“- Faire Berichterstattung gewährleisten

20.02.2015. Änderungen in der Entgeltgestaltung und vor allem die Anhebung der Gebühren und Preise von Wasserversorgern stehen immer wieder im Fokus medialer Aufmerksamkeit. Um eine faire Berichterstattung zu gewährleisten, die die Qualität der kommunalen Wasserwirtschaft zeigt und die Besonderheiten berücksichtigt, ist die Kommunikation mit und die Informationsbereitstellung für Journalisten äußerst wichtig. Die aktuelle VKU-Broschüre "Faktencheck: Wasserpreise und -gebühren" liefert Antworten auf wesentliche Fragen und stellt anschauliche Grafiken zur Verfügung. Weiter

Neue VKU-Rechtsinformation „Anschluss- und Benutzungszwang"

16.10.2014. Die kommunalen Gebietskörperschaften betreiben in Deutschland traditionell öffentliche Einrichtungen der Daseinsvorsorge wie die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung. Das Institut des Anschluss- und Benutzungszwangs berechtigt die kommunalen Gebietskörperschaften von ihren Bürgern aus Gründen des öffentlichen Wohls den Anschluss an diese öffentlichen Einrichtungen und deren Benutzung zu verlangen. Wenngleich der Begriff "Anschluss- und Benutzungszwang" kein moderner Begriff ist, so ist das Thema doch nach wie vor aktuell. Weiter

VKU legt FAQ-Papier zur Wasserentgeltgestaltung vor

16.10.2014. Mit dem neuen FAQ-Papier zur Entgeltgestaltung von Wasserversorgungsunternehmen bündelt der VKU konkrete Hilfestellungen zu rechtlichen Aspekten der Entgelterhebung, der praktischen Ausgestaltung von Entgeltmodellen und der Unternehmenskommunikation bei Entgeltumstellungen in einer Praxishandreichung. Das Papier baut auf den Ergebnissen der VKU-Mitgliederbefragung zu Wasserentgelten von Mai dieses Jahres auf und kann als Unterstützung für Diskussionen mit den relevanten Akteuren vor Ort zur zukünftigen Ausgestaltung der Entgelterhebung dienen. Weiter

Der Begriff der rationellen Betriebsführung in der kartellrechtlichen Wasserpreiskontrolle

16.10.2014. Nach der 8. GWB-Novelle wird der Begriff der rationellen Betriebsführung bei der kartellrechtlichen Überprüfung von Wasserpreisen zukünftig stärker in den Fokus rücken. Der VKU trägt mit einem Hintergrundpapier zu einem wasserwirtschaftlichen Begriffsverständnis bei und zeigt Ansatzpunkte auf, wie die Darlegung einer rationellen Betriebsführung im Rahmen von Kartellverfahren durch betroffene Unternehmen gelingen kann. Das Hintergrundpapier kann im Mitgliederbereich abgerufen werden. Weiter

Aktualisierter VKU-Leitfaden „Kartellrechtliche Wasserpreiskontrolle“ liegt vor

14.04.2014. Der VKU-Leitfaden "Kartellrechtliche Wasserpreiskontrolle" wurde aktualisiert. Die Neuauflage des Leitfadens greift die Neuerungen der 8. GWB-Novelle und die jüngsten Entwicklungen in der Rechtsprechung auf. Neben einer umfassenden Erläuterung des methodischen Vorgehens der Kartellbehörden bei der Anwendung des Vergleichsmarktprinzips und der Kostenkontrolle bündelt der Leitfaden die Praxiserfahrungen aus den bisherigen kartellrechtlichen Überprüfungen. Damit liefert der Leitfaden eine praxisrelevante Hilfestellung für zukünftige Aktivitäten der Kartellbehörden. Im Mitgliederbereich der VKU-Webseite steht Ihnen der Leitfaden in elektronischer Form zur Verfügung. Weiter

VKU legt Broschüre zur Niederschlagswasserbehandlung vor

13.01.2014. Die Verteilung der Niederschlagsmengen in Deutschland ist regional sehr unterschiedlich. Ziel der Niederschlagswasserbehandlung ist es, einen optimalen Schutz der Gewässer unter der Wahrung der Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Pläne der Bundesregierung sehen vor, den Stand der Technik im Bereich der Niederschlagswasserbehandlung bundesweit einheitlich festzulegen. Vor diesem Hintergrund hat der VKU nunmehr eine Broschüre zur Niederschlagswasserbehandlung von kommunalen Unternehmen vorgelegt. Sie soll als Hilfestellung für VKU-Mitgliedsunternehmen im Hinblick auf die Planung, Organisation und Durchführung der Niederschlagswasserbehandlung dienen. Weiter

VKU-Information zur Löschwasservorhaltung durch Wasserversorgungsunternehmen

13.11.2012. Die Löschwasservorhaltung über das leitungsgebundene öffentliche Trinkwassernetz wirft für kommunale Wasserversorgungsunternehmen viele Fragen auf und ist daher seit Jahren Teil einer umfassenden rechtlichen und fachlichen Beratung im VKU. Antworten auf wesentliche Fragestellungen bündelt nun die aktuelle VKU-Information "Löschwasservorhaltung durch Wasserversorgungsunternehmen", die von einer Arbeitsgruppe des VKU-Arbeitskreises Wirtschaft erarbeitet wurde. Das Papier steht im internen Mitgliederbereich zum Download zur Verfügung. Weiter

Hand auf Taschenrechner

VKU-BDEW Leitfaden zur Wasserpreiskalkulation

15.05.2012. Im Rahmen einer verbändeübergreifenden Arbeitsgruppe haben VKU und BDEW gemeinsam einen Leitfaden zur Wasserpreiskalkulation erarbeitet. Der Leitfaden liefert eine betriebswirtschaftlich fundierte Grundlage zur Ermittlung der Gesamtkosten in der Wasserversorgung. Er richtet sich an alle Trinkwasserversorger in Deutschland und gibt eine praxisnahe Hilfestellung für die Wasserpreiskalkulation. Weiter