VKU ist Netzwerkpartner beim Creative Bureaucracy Festival am 7. und 8. September

Premiere für frische Impulse mit Innovatoren aus dem Öffentlichen Sektor. Für VKU-Mitglieder kostenlos.
© VKU

„Sie arbeiten für das Gemeinwohl. Sie haben Ideen. Das ist kein Widerspruch. Das ist ihr Festival.“

Unter diesem Motto firmiert das erste Creative Bureaucracy Festival vom 7.-8. September in Berlin. Die 2-Tages-Veranstaltung wird vom Tagesspiegel organisiert und in der Humboldt Universität ausgerichtet. Das Festival richtet sich an Innovatoren im Öffentlichen Sektor, von Erziehern bis Ministern, internationalen Organisationen zu Kommunen und kommunalen Unternehmen. Der VKU ist, genauso wie der DStGB, Partner der ersten Stunde. Hier geht es zur Veranstaltungswebseite.

Auf sechs parallelen Bühnen, in Abendveranstaltungen und frischen Formaten mit Mottos wie „Amt aber glücklich“ werden Best-Practice-Beispiele gezeigt und Erfahrungen über (erfolgreiche) Mechanismen für Veränderungsprozesse im öffentlichen Sektor geteilt und diskutiert. Auch der VKU präsentiert, wie innovativ die Kommunalwirtschaft ist.

Um den Link zur kostenfreien Akkreditierung zu sehen, loggen Sie sich bitte ein.