VKU ist erneut Netzwerkpartner beim Creative Bureaucracy Festival in Berlin

©CBF19

„Sie arbeiten für das Gemeinwohl. Sie haben Ideen. Das ist kein Widerspruch. Das ist Ihr Festival.“

Unter diesem Motto veranstaltet der Tagesspiegel am 20. und 21. September bereits zum zweiten Mal das Creative Bureaucracy Festival in der Humboldt-Universität zu Berlin. Als Unterstützer der ersten Stunde ist der VKU in diesem Jahr erneut Netzwerkpartner der Veranstaltung. Unseren Mitgliedsunternehmen stehen in diesem Rahmen kostenfreie Tickets zur Verfügung.

Das Festival richtet sich an Innovatoren im Öffentlichen Sektor, von Erziehern bis Ministern über internationale Organisationen zu Kommunen und kommunalen Unternehmen. In interaktiven Veranstaltungsformaten werden nationale und internationale Ideen und Lösungen, die den Öffentlichen Sektor innovieren, präsentiert, diskutiert, ausgetauscht und weiterentwickelt.

Im Auftaktjahr begrüßte das Festival bereits über 1.200 Gäste und 165 Sprecherinnen und Sprecher. 2019 erwartet die Teilnehmer erneut ein ausgefülltes Programm, darunter praxisorientierte Workshops, neueste Forschungsergebnisse und erfolgreiche Projekte aus dem In- und Ausland.

Zudem findet in diesem Jahr das erste International Forum of Government Innovation Agencies statt. Erstmals treffen sich die Innovationsagenturen von nationalen Regierungen, Stadtbehörden und kommunalen Verwaltungen weltweit, um erfolgreiche Innovations- und Implementierungsstrategien zu diskutieren – vom GovLab Arnsberg über das Observatory for Public Sector Innovation der OECD bis zur Urban Task Force Mexico City.

Wir freuen uns Sie dort zu sehen. Informationen zum Programm finden Sie hier: www.creativebureaucracy.net