Die Neuerungen und deren Bedeutung für die betriebliche Praxis: Das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) kommt. Am 1. Januar 2019 tritt es in Kraft und löst die bisher bestehende Verpackungsverordnung ab. Bereits seit der Veröffentlichung sind kommunale Entsorgungsunternehmen gefordert, sich mit den neuen Regelungen auseinanderzusetzen. Welche Rechte und Pflichten bringt die Novelle mit sich und resultiert daraus Handlungsbedarf? Welche Vorschriften gelten bei den Abstimmungsvereinbarungen? Und wie sind die kommunalen Entgeltansprüche ausgestaltet? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie auf unserem VKU-Infotag. Erfahrene Referenten aus der Praxis stellen Ihnen die Neuregelungen anschaulich dar und fassen die Handlungsoptionen für Sie zusammen, die Sie auf kommunaler Ebene haben. Außerdem werden die Auswirkungen des Verpackungsgesetzes auf die PPK-Sammlung sowie auf die Ausschreibung von PPK-Sammelleistungen betrachtet. Abschließend gewähren Ihnen Fachkollegen Einblick in die Umstezung des Verpackungsgesetzes im eigenen Unternehmen und beziehen Stellung zu ihrer Positionierungs. Holen Sie sich kompakt an einem Tag einen Überblick über alle Neuerungen sowie deren Bedeutung für Ihre tägliche Arbeit. Neben Vorträgen bietet Ihnen dieser Infotag Raum für Diskussionen Ihrer konkreten Fragestellungen und ermöglicht Ihnen, Ihr Netzwerk um namhafte Experten aus Ihrer Branche zu erweitern.

zur Anmeldung

Sie werden auf die Seite der VKU-Akademie weitergeleitet.