Die Preise für Strom werden maßgeblich von den durch die Regulierungsbehörden genehmigten Netznutzungsentgelten beeinflusst. Mit Inkrafttreten des Netzentgeltmodernisierungsgesetzes (NEMoG) ändert sich die Berechnungssystematik in 2018 grundlegend. Die Kenntnis der relevanten Gesetze und Verordnungen ist unerlässlich, um eine korrekte Kalkulation dieser Entgelte sicherzustellen. Dieser Infotag stellt im ersten Teil einfach und übersichtlich die für die Netzentgeltkalkulation notwendigen Grundlagen und Rahmenbedingungen dar. Darauf aufbauend werden Ihnen die notwendigen Kenntnisse zur Berechnung der vermiedenen Netznutzungsentgelte (vNNE) nach § 18 StromNEV für die dezentrale Einspeisung vermittelt. Zudem setzen Sie sich mit den wesentlichen Änderungen durch das NEMoG, der schrittweisen Abschaffung vermiedener Netzentgelte sowie der bundesweit stufenweisen Angleichung der Übertragungsnetzentgelte, auseinander. Sie erhalten das aktualisierte Berechnungstool der Regulierungsbehörden, nach dem die Netzbetreiber die vermiedenen Netzentgelte kalkulieren und den Nachweis für die Testierung der Kalkulation erbringen sollen. Erlangen Sie so tiefgreifende Kenntnisse zur aktuellen Berechnung der vermiedenen Netzentgelte Strom für Ihren eigenen Unternehmensalltag.

zur Anmeldung

Sie werden auf die Seite der VKU-Akademie weitergeleitet.