Der Fachkräftemangel ist eine Herausforderung der nächsten Jahre

placeholder ©ristaumedia.de/stock.adobe.com

Eine spartenübergreifende Umfrage des VKU im Zuge des Projektes "Kommunale Unternehmen als attraktive Arbeitgeber" hat ergeben, dass vor allem im technischen Bereich Fach- und Führungskräfte schwierig zu finden sind bzw. eine erhöhte Vakanzzeit aufweisen.

Oftmals verfügen ganz besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aber nicht über die Ressourcen, um sich intensiv um die Rekrutierung der notwendigen Fachkräfte kümmern zu können.

Zu ihrer Unterstützung hat die Bundesregierung ein Kompetenzzentrum für Fachkräftesicherung (Abkürzung KOFA) eingerichtet. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.  Träger des Kompetenzzentrums ist das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft (RKW) in enger Kooperation mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Fachkräftesicherung und der Gestaltung ihrer Personalarbeit zu unterstützen. Best-Practice-Beispiele, relevante Studien und Strategien gegen den Fachkräftemangel werden aufbereitet und zur Verfügung gestellt.

Ein Blick auf die Seite lohnt sich, da alle derzeit propagierten Schlagworte wie Employer Branding, Digitalisierung, Demografischer Wandel etc. fundiert thematisiert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.kofa.de.