Schulungspaket „Sicherheit in der Abfallsammlung“ erschienen

Die Tätigkeiten in der Abfallsammlung sind bekanntermaßen mit einem hohen Unfallrisiko verbunden. Die schwierigen Arbeitsbedingungen, wie das Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum, hohe körperliche Belastung durch schweres Heben und Ziehen und das Zurücklegen weiter Wege im Freien unter verschiedensten Witterungsverhältnissen, stellen hohe Anforderungen an das Verhalten der Beschäftigten. Ein besonderes Augenmerk der Abfallwirtschaftsbetriebe gilt daher der Präventionsarbeit.

©Resch-Verlag

Cover der Broschüre "Sicherheit in der Abfallsammlung"

Hierbei kann das im Februar 2018 im Resch-Verlag erschienene Schulungspaket „Sicherheit in der Abfallsammlung“ unterstützen. Ziel der ausführlichen Schulungsunterlagen ist es, das Bewusstsein der Beschäftigten in der Entsorgungswirtschaft für ein sicheres und gesundes Arbeiten praxisorientiert zu steigern und so langfristig verhaltensbedingte Gesundheitsgefahren und Unfälle zu reduzieren. Insbesondere neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können mit den Materialien angemessen auf die gefährliche Tätigkeit vorbereitet werden. Aber auch für die regelmäßigen Unterweisungen sind die Unterlagen einsetzbar.  

Erarbeitet wurden die Materialien gemeinsam mit dem Leiter der Arbeitssicherheit der Berliner Stadtreinigung (BSR), Christoph Benning, der ebenfalls langjähriges Mitglied im VKU Fachausschuss Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist. Bei der Erstellung des Lehrsystems wurden die einschlägigen Gesetze und Vorschriften, darunter die DGUV-Branchenregel „Abfallsammlung“ berücksichtigt.  

Das Paket beinhaltet eine CD-ROM mit animierter, bearbeitbarer und anschaulich bebildeter PowerPoint-Präsentation mit 140 Folien und 140 Notizenseiten mit Vortragstexten für die Dozenten.  

Folgende Kapitel sind enthalten:

  • Kapitel 1: Rechtliche Grundlagen
  • Kapitel 2: Begriffe und Definitionen
  • Kapitel 3: Gefährdungsbeurteilung
  • Kapitel 4: Biologische Arbeitsstoffe
  • Kapitel 5: Hygiene und Hautschutz
  • Kapitel 6 :Unterweisungen
  • Kapitel 7: Persönliche Schutzausrüstung
  • Kapitel 8: Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Kapitel 9: Bestimmungsgemäße Verwendung
  • Kapitel 10: Das Abfallsammelfahrzeug
  • Kapitel 11: Abfallsammelbehälter
  • Kapitel 12: Die tägliche Einsatzprüfung
  • Kapitel 13: Sicherheitsgerechtes Verhalten
  • Kapitel 14: Wichtige Sicherheitshinweise für die Praxis
  • Kapitel 15: Gefahren an der Schüttung
  • Kapitel 16: Mitfahrt auf Trittbrettern
  • Kapitel 17: Rückwärtsfahren
  • Kapitel 18: Entladen von Abfallsammelfahrzeugen
  • Kapitel 19: Verhalten im Brandfall
  • Kapitel 20: Boxenstopp
  • Kapitel 21: Wartung, Instandhaltung und Regelmäßige Prüfung
  • Kapitel 22: Unfallschwerpunkte
  • Kapitel 23: Regeln im Straßen- und Werksverkehr
  • Kapitel 24: Nichtraucherschutz und Suchtmittelverbot
  • Kapitel 25: Ausnahme-/Konfliktsituationen
  • Kapitel 26: Gesundheitsgerechte Arbeitsweise und Pausen

Daneben gibt es auch Testbögen, um den Erfolg der Schulungen überprüfen zu können und einen „Fachausweis für Müllerwerker“ zur Dokumentation. Zudem ist eine 67-seitige Lernbroschüre „Was Müllwerker und ‑fahrer wissen müssen“ erhältlich, die sich auch gut für den grundsätzlichen Einstieg jedes Beschäftigten in die Thematik „Sicherheit in der Abfallsammlung“ eignet.  

Das Lehrsystem für den Ausbilder kostet 435 Euro, die Broschüre ist ab 12 Euro erhältlich und ein Testbogenpaket für zehn Beschäftigte für 118 Euro. Weitere Informationen sowie eine Demoversion des Lehrsystems sind unter www.resch-verlag.com zu finden.