Antrag auf Genehmigung des Regulierungskontosaldos zum 30. Juni

placeholder ©Waler/adobe.stock.com

Mit der ARegV-Novelle wurde der Mechanismus des Regulierungskontos entscheidend geändert. Der Saldo des Regulierungskontos wird in Zukunft nicht mehr durch die Regulierungsbehörde ermittelt. Stattdessen müssen die Netzbetreiber nun jährlich zum 30. Juni einen Antrag auf Genehmigung des Regulierungskontosaldos stellen. Obwohl die Verordnung nicht explizit vorgibt, dass die Antragstellung bereits im Jahr 2017 zu erfolgen hat, erscheint es empfehlenswert, zur Vermeidung von Auseinandersetzungen mit den Regulierungsbehörden, den Antrag auf Genehmigung des Regulierungskontosaldos bereits zum 30. Juni 2017 zu stellen.