Förderprogramm „STEP up!" geht in 5. Runde

©NicoElNino/stock.adobe.com

Energy efficiency rating of buildings for sustainable development

Am 01.03.2018 startet die 5. Runde des Förderprogramms "STEP up! - STromEffizienzPotentiale nutzen!" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Das Programm fördert gezielt investive Maßnahmen von Unternehmen zur Verbesserung ihrer Stromeffizienz. Antragsberechtigt sind auch kommunale Unternehmen.

Interessierte Unternehmen haben bis zum 31.05.2018 die Möglichkeit, sich mit ihrem Projekt zu bewerben. STEP up! bietet hierbei eine offene und eine geschlossene Ausschreibung für Stromeffizienzmaßnahmen. Die offene Ausschreibung ist sektor- und technologieoffen und steht somit allen Branchen offen. Die geschlossene Ausschreibung der aktuellen Runde fokussiert auf die "Umsetzung von Effizienzmaßnahmen in der Wasser- und Abwassertechnik". Hier können neben den reinen Stromeffizienzprojekten auch investive Projekte eingereicht werden, bei denen zusätzlich wärmeseitig Effizienzverbesserungen bei anderen Energieträgern erzielt werden (Kombi-Projekte "Strom-Wärme"). Die Förderquote bei "STEP up!" beträgt maximal 30 Prozent der förderfähigen Kosten. Den Zugschlag erhalten Projekte mit der größten Stromeinsparung je beantragtem Fördereuro.

STEP up! ist im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) in 2016 gestartet. Seitdem begleitet der VKU intensiv das zunächst bis Ende 2018 als Pilotprojekt aufgelegte Förderprogramm, im Rahmen eines BMWi-Dialogprozesses. Zahlreiche für kommunale Unternehmen relevante Programmverbesserungen wurden auf Vorschlag des VKU berücksichtigt, insbesondere die Erhöhung des Anteils der förderfähigen Kosten oder die Absenkung der Mindestfördersumme zur Ausweitung des Förderpotenzials. Vor dem Hintergrund, dass im Bereich Wärme die größten Effizienzpotenziale gehoben werden können, setzt sich der VKU dafür ein, "STEP up!" insgesamt auf den Bereich Wärme auszuweiten. Bei der geschlossen Ausschreibung "Umsetzung von Effizienzmaßnahmen in der Wasser- und Abwassertechnik" hat der VKU gemeinsam mit dem Projektträger eine zu restriktive beihilferechtliche Auslegung der Förderrichtlinie für kommunale Abwasserbetriebe verhindern können. Ansonsten hätte die Gefahr bestanden, dass zahlreiche kommunale Betriebe nicht antragsberechtigt gewesen wären.

Die neue Förderrichtlinie und -bekanntmachung sowie die Merkblätter und Tools stehen zeitnah auf der STEP up!-Website unter Ausschreibungsrunden zur Verfügung. Erste Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie auch unter den FAQs (Allgemeine Fragen zu STEP up!).

Einen Überblick über Projektideen und sowie ausgewählten Praxisbeispielen finden Sie unter folgendem Link.

Kostenlose Online-Tutorials
Kompakte Informationen zum Förderprogramm und der 4. Ausschreibungsrunde bieten die einstündigen Online-Tutorials des Projektträgers VDI/VDE-IT.

Die nächsten Tutorials finden wie folgt statt: 13.02. und 06.03. Online-Tutorials von 11.00 bis 12.00 Uhr. Am 20.02. und 14.03. werden zusätzliche Online-Tutorials zur Nachweisführung der Stromeinsparung (Messkonzept) angeboten. Anmelden können Sie sich online zu den Terminen unter Veranstaltungen.

Gerne hilft Ihnen der Projektträger bei individuellen Fragen unter der STEP up!-Hotline (030 310078-5555) weiter. Unter dieser Nummer können Sie auch ein detailliertes Beratungsgespräch vereinbaren.