Das war die HPI-Industrie 4.0-Konferenz 2020 VKU war als Partner mit dabei

Ohne eine umfassende Digitalisierung im Energiesektor werden die europäischen und nationalen Klimaschutzziele nicht erreicht werden können: Big-Data-Analysen und intelligenten Systemen optimieren die Steuerung von Erzeugung und Verbrauch, schaffen eine effizientere Erzeugung und Verteilung erneuerbarer Energien und können helfen, die Einsparungsziele durch intelligente Verbrauchssteuerung und Erfassung zu erreichen. Wie das gelingt und welche Herausforderungen es dabei noch gibt, diskutierten hochrangige Experten am 20. Februar 2020 bei der Industrie 4.0-Konferenz des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in Potsdam.

Die einzelnen Sessions können jetzt auf der Webseite des HPI abgerufen werden.