Termine August 2017

08.08.
VKU-Infotag: Effektives Controlling in Stadtwerken
22.08.
VKU-Infotag: Kompaktwissen Energiebeschaffung und -handel
23.08.
VKU-Infotag: Kompaktwissen Energievertrieb
24.08.
VKU-Infotag: Nachhaltigkeitsberichte erfolgreich erstellen
29.08.
VKU-Infotag: Digitale Geschäftsmodelle für Vertrieb und Handel
29.08.
VKU-Infotag: Grundlagen der Netzentgeltkalkulation Strom
30.08.
VKU-Infotag: Sekretariat und Assistenz in der Abfallwirtschaft
30.08.
VKU-Infotag: IT-Lösungen zur Digitalisierung der Energiewirtschaft
30.08.
VKU-Infotag: Kalkulation der Erlösobergrenze Strom 2018
31.08.
VKU-Infotag: Berechnung der Netzentgelte Gas
31.08.
VKU-Infotag: Digitalisierung im Verteilnetz

Kommunale Unternehmen investieren in Breitbandausbau

Kommunale Unternehmen investieren in Breitbandausbau

03.02.2017. Im 21. Jahrhundert zählt neben der Versorgung mit Energie, Wasser und Wärme sowie der Entsorgung von Müll und Abwasser auch ein Breitbandanschluss zur modernen Grundversorgung. Eine flächendeckende, leistungsfähige Breitbandversorgung ist die Grundvoraussetzung, um die deutsche Wirtschaft international wettbewerbsfähig zu halten.


Schon heute versorgen die kommunalen Unternehmen 5,7 Millionen Kunden mit Breitbandinfrastrukturen. Bis zum Jahr 2018 planen sie weitere Investitionen in Höhe von 1,7 Milliarden Euro, um 6,3 Millionen Menschen an schnelles Internet anschließen zu können.


Beim Ausbau des Breitbandnetzes unterscheiden die kommunalen Unternehmen nicht zwischen Stadt und Land. Sie investieren nicht nur dort, wo hohe Renditen locken, sondern überall da, wo neue Infrastrukturen gebraucht werden – im urbanen wie im ländlichen Raum.