Termine September 2016

01.09.
VKU-Infotag: Mieterstrom als neues Geschäftsfeld für Stadtwerke
07.09.
VKU-Infotag: IT-Lösungen zur Digitalisierung der Energiewirtschaft
08.09.
VKU-Infotag: Digitalisierung im Verteilnetz
13.09.
VKU-Infotag: Grundlagen der Netzentgeltkalkulation Strom
14.09.
VKU-Infotag: Berechnung der Erlösobergrenze Strom 2017
15.09.
VKU-Infotag: Die neue IT-Sicherheitsverordnung in der Praxis
20.09.
VKU-Infotag: Das neue EEG 2016
20.09. 11:00h
122. Sitzung des AK Steuern
22.09.
VKU-Infotag: Erlösobergrenze und Netzentgelte
22.09.
VKU-Infotag: Mieterstrom als neues Geschäftsfeld für Stadtwerke
26.09. - 27.09.
VKU-Konferenz: 3. VKU-Netzforum 2016
26.09. - 27.09.
VKU-Konferenz: 3. VKU-Netzforum 2016
28.09.
14. Sitzung AK Umwelt Wasser/Abwasser (Berlin)
28.09. - 29.09.
VKU-Konferenz: 4. VKU-Fachkonferenz Energiedienstleistungen 2016
28.09. - 29.09.
VKU-Konferenz: 4. VKU-Fachkonferenz Energiedienstleistungen 2016
Partner der deutschen Olympiamannschaft
Aufgeständerte Photovoltaikmodule auf einer Wiese

Flächenverfügbarkeit wesentlich für Gelingen der Umstellung der EEG-Förderung

Berlin, 28.01.2015. Soeben hat das Bundeskabinett über die Verordnung zur Einführung von Ausschreibungen der finanziellen Förderung für Photovoltaik-Freiflächenanlagen entschieden. Die geplante Verordnung soll einen ersten Schritt der Umstellung der Förderung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen von einer fixen Vergütung hin zu einem Ausschreibungsmodell darstellen. Die Verordnung soll in einem Pilotmodell als erstes für Photovoltaik-Freiflächenanlagen regeln, wie der Wettbewerb über Ausschreibungen künftig geregelt werden soll. Weiter

Außenansicht einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage der Stadtwerke Leipzig

Ohne konventionelle Kraftwerke keine Versorgungssicherheit

Berlin, 20.01.2015. Angesichts der aktuellen Äußerungen der Bundesregierung zur Situation der konventionellen Kraftwerke und der Versorgungssicherheit in Deutschland weist der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) noch einmal eindringlich auf die Bedeutung solcher Kraftwerke für den Industriestandort Deutschland hin. Weiter

Partner-Logo DOSB und DIE KOMMUNALEN UNTERNEHMEN

VKU ist offizieller Partner der Deutschen Olympiamannschaft

Berlin, 16.01.2015. Kommunale Unternehmen gehören zu den größten Sportförderern in Deutschland. Mit rund 70 Millionen Euro pro Jahr unterstützen die Mitglieder des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) aktuell Vereine im Breiten- und Spitzensport. Doch vielen Bürgern ist die Bedeutung und der Umfang dieses Engagements kommunaler Unternehmen nicht bewusst. Um das zu ändern, ist der VKU mit seiner Dachmarke „Die kommunalen Unternehmen“ seit dem 1. Januar 2015 offizieller Partner der Deutschen Olympiamannschaft für die Energiebranche. Weiter

Strommasten auf einer Löwenzahnwiese vor leicht bewölktem Himmel

VKU zum Investititionsplan der EU

Brüssel, 13.01.2015. „Wir begrüßen, dass sich die neue EU-Kommission in einem ihrer ersten Projekte der Frage widmet, wie Investitionen in essenzielle Infrastrukturdienstleistungen gestärkt werden können », so Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) zum heute vorgestellten Legislativvorschlag zur Einrichtung eines Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI). Weiter

VKU und die kommunale Dachmarke bilden Markenfamilie: Neues Design des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU)

Berlin, 06.01.2015. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) startet in das Jahr 2015 mit einem neuen Corporate Design. „Das neue Design entspricht den aktuellen Standards was Lesbarkeit, Modernität und Bildsprache betrifft“, so VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck. „Es steht damit exemplarisch dafür, dass der VKU als Spitzenverband der kommunalen Wirtschaft für seine Mitglieder effizient und dienstleistungsorientiert aufgestellt ist.“ Weiter

Wintereinbruch auf Deutschlands Straßen

Berlin, 28.12.2014. „Die Mitarbeiter der Stadtreinigungsbetriebe in vielen deutschen Kommunen sind momentan im Einsatz, um die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten“, so Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU). Auch in diesem Jahr haben die Kommunen frühzeitig umfassende Vorbereitungen getroffen, um optimal auf den Wintereinbruch vorbereitet zu sein. Vielerorts haben sie ihre eigenen Salzlager aufgestockt, um etwaigen Engpässen bei der Nachlieferung von Streumitteln vorzubeugen. Weiter

VKU-Hauptgeschäftsführer als CEEP-Präsident bestätigt

Rom/Brüssel/Berlin, 12.12.2014. Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), wurde heute in Rom für weitere drei Jahre als Präsident des Europäischen Verbandes der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP) bestätigt. „Wir sind ein Schlüsselelement der europäischen Wirtschaft! Der öffentliche Dienstleistungssektor stärkt durch seine tägliche Arbeit die Wettbewerbsfähigkeit, stellt die notwendige Infrastruktur bereit und übernimmt Verantwortung für die Bürger in Europa“, betont Reck anlässlich seiner Wiederwahl in diesem Ehrenamt. „Ich freue mich, auch weiterhin für die Interessen starker öffentlicher Dienstleistungen in Europa einzustehen.“ Weiter

Europäische Woche der Abfallvermeidung 2014 großer Erfolg

Berlin, 10.12.2014. Mit großem Erfolg fand vom 22. bis 30. November 2014 die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) statt, deren Koordination in Deutschland 2014 erstmalig der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) übernommen hatte. Bereits zum fünften Mal wurden in Deutschland vielfältige Aktionen veranstaltet, die konkrete Ansätze für Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling in Industrie, Gewerbe, Haushalt und in Behörden veranschaulichten. Weiter

Lösungsorientierter Ansatz zu begrüßen

Brüssel/Berlin, 09.12.2014. Der EU-Energieministerrat hat sich in seiner heutigen Sitzung unter anderem mit der Vervollständigung des EU-Energiebinnenmarktes befasst. Im Fokus standen dabei sowohl Empfehlungen zum Wettbewerb im Endkundenmarkt als auch die Einführung von Kapazitätsmechanismen. Weiter

Effizient fördern – "Rosinenpickerei" verhindern

Berlin, 09.12.2014. Übermorgen berät Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder unter anderem über die Vergabe zusätzlicher Mobilfunkfrequenzen. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) befürwortet, dass die Erlöse aus dieser Vergabe genutzt werden sollen, um den flächendeckenden Breitbandausbau zu fördern. Weiter