Termine Mai 2017

03.05. - 04.05.
1. VKU-Forum Energiewende 2017
03.05.
VKU-Infotag: Das 1 x 1 der Pressearbeit in kommunalen Unternehmen
04.05.
VKU-Infotag: BWL für Nichtkaufleute
03.05. - 04.05.
1. VKU-Forum Energiewende 2017
09.05.
VKU-Infotag: Geschäftsfeld Wärmeversorgung
09.05.
VKU-Infotag: Kundenservice in kommunalen Unternehmen professionalisieren
10.05.
VKU-Infotag: Energetische Quartiersentwicklung durch Stadtwerke
11.05.
VKU-Infotag: Die neue Klärschlammverordnung
15.05. - 16.05.
VKU-Infotag: VKU-PR-Forum
16.05.
VKU-Infotag: IT-Verträge rechtssicher abschließen
16.05.
VKU-Infotag: Das neue DigiNetz-Gesetz
15.05. - 16.05.
VKU-Infotag: VKU-PR-Forum
17.05.
VKU-Infotag: BWL für Nichtkaufleute
22.05. - 23.05.
8. NRW-Stadtwerke-Juristentag
23.05.
VKU-Infotag: Das neue Messstellenbetriebsgesetz
22.05. - 23.05.
8. NRW-Stadtwerke-Juristentag
30.05. - 31.05.
Bundeskongress der kommunalen Abfallwirtschaft und Stadtreinigung 2017
30.05.
VKU-Infotag: Geschäftsfeld Wärmeversorgung
30.05.
VKU-Infotag: Kundenservice in kommunalen Unternehmen professionalisieren
31.05.
Ausschuss Wasser/Abwasser
31.05.
VKU-Infotag: Energetische Quartiersentwicklung durch Stadtwerke
30.05. - 31.05.
Bundeskongress der kommunalen Abfallwirtschaft und Stadtreinigung 2017

VKU sieht die deutsch-österreichische Preiszone als Grundpfeiler des europäischen Binnenmarktes

30.07.2015. Die Bundesnetzagentur (BNetzA) deutete im Mai 2015 in ihrem Bericht zum Reservekraftwerksbedarf an, dass zwischen dem deutschen und österreichischen Übertragungsnetz Engpassmanagementmaßnahmen eingeführt werden könnten. Weiter

Ein Strommast ragt in den klaren Himmel

EEX/EPEX Spot und DIW verdeutlichen: Preiszonenaufspaltung hat große Nachteile

Angesichts der Probleme beim innerdeutschen Netzausbau (z.B. Südlink) flammt aktuell die Diskussion über eine mögliche Aufspaltung der deutsch-österreichischen Gebotszone wieder auf. Weiter

Gemeinsame Verbändeerklärung zu Preiszonen

05.12.2013. Im Rahmen des momentan auf europäischer Ebene verhandelten Network Code "Capacity Allocation and Congestion Management" (kurz: CACM), der auf Grundlage des Dritten Binnenmarktpakets von der Kommission in Zusammenarbeit mit ENTSO-E und ACER erarbeitet wird, prüfen die Übertragungsnetzbetreiber in einem technischen Bericht, ob eine Neuformierung der Preiszonen erforderlich ist. Weiter

ACER Konsultation zum Einfluss von bestehenden Preiszonen auf den Elektrizitätsmarkt

30.09.2013. Im Rahmen der Konsultation wird das Funktionieren des Elektrizitätsmarktes unter dem Gesichtspunkt der Struktur von Preiszonen analysiert. ACER sieht die Struktur der Preiszonen als wichtiges Kriterium für die Einschätzung, wie der Elektrizitätsmarkt auf regionaler bzw. europäischer Ebene funktioniert. Weiter