Arbeitsgruppe Wärme

Die im Bereich Energierzeugung angesiedelte AG Wärme bündelt die Expertise der VKU-Mitgliedsunternehmen auf dem Gebiet der gekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme (KWK). Aufgrund der besonderen Effizienz dieser Erzeugungstechnologie werden in erheblichen Umfang CO2-Emissionen eingespart, vor allem im kommunalen Bereich: Die bei den kommunalen Energieversorgern installierte Kraftwerkskapazität besteht zu drei Vierteln aus KWK-Anlagen.

In der AG KWK findet ein umfassender Informationsaustausch über politische und rechtliche Rahmenbedingungen der KWK statt. Darüber hinaus erarbeitet die AG KWK verbandspolitische Positionen, um die Gesetzgebung auf dem Gebiet der KWK in Deutschland und in der EU aktiv mitzugestalten. Ziel ist es, Investitionen in die Modernisierung und die Neuerrichtung von KWK-Anlagen rechtlich und wirtschaftlich abzusichern, um weitere CO2-Einsparungen zu ermöglichen.

An der Arbeitsgruppe nehmen Mitarbeiter von Stadtwerken teil, die in ihren Unternehmen unterschiedlichste Aufgaben im Zusammenhang mit der Planung, Errichtung und dem Betrieb von KWK-Anlagen wahrnehmen. Die AG KWK tagt drei- bis vier Mal im Jahr.

Ansprechpartner: Jan Wullenweber

Um weitere Inhalte zu sehen, loggen Sie sich bitte im mitgliedergeschützten Bereich ein.