Termine Februar 2017

02.02.
VKU-Infotag: Verkaufsgespräche professionell führen
07.02. - 08.02.
VKU-Infotag: Kompaktwissen Abfallwirtschaft
07.02. - 08.02.
VKU-Infotag: Kompaktwissen Abfallwirtschaft
14.02.
VKU-Infotag: Das neue Umsatzsteuergesetz
21.02. - 22.02.
VKU-Konferenz: 6. VKU-Vertriebstagung 2017
21.02. - 22.02.
VKU-Konferenz: 6. VKU-Vertriebstagung 2017
23.02.
VKU-Infotag: Leitungsrechte Wasser/Abwasser

Arbeitssicherheit und Gesundheitssschutz

Allgemeine Informationen

Müllwerker und Straßenreiniger sind in ihrem Arbeitsalltag großen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Einwirkungen von Schadstoffen und Lärm sowie einseitige Bewegungsmuster sind nur einige Gründe dafür. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender, Faktor ist die stetig zunehmende Arbeitsdichte und der dadurch entstehende Leistungs- und Zeitdruck. weiter

Fachausschuss

Im Fachausschuss Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz arbeiten Führungskräfte, Betriebsärzte sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit verschiedener kommunaler Entsorgungsunternehmen mit dem Ziel die Mitglieder des VKU in Fragen der betrieblichen Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zu informieren und zu beraten. weiter

Ansprechpartnerin beim VKU: Janett Auricht

Publikationen aus dem Bereich

Für Mitglieder stehen nach Anmeldung weitere Publikationen zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zum Download zur Verfügung.

Aktuelles aus dem Bereich

Ausschnitt von zwei Müllmännern, die auf einer Straße zwei Tonnen hinter sich herziehen

Empfehlungen für die gesunde Arbeit von morgen

19.05.2016. Unternehmen sind verstärkt gefordert, für die Gesundheit und Kompetenz ihrer Beschäftigten zu sorgen. Doch vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gibt es Verunsicherung darüber, welche personalpolitischen Strategien erforderlich und praktikabel sind. Weiter

Kleinkehr: Ein Müllmann kehrt die Straße vor dem Hamburger Rathaus

BAuA-Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung aktualisiert

29.04.2016. Der „Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung“ der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) unterstützt Fachleute aus dem Arbeitsschutz bei der sicheren Planung und Durchführung der Gefährdungsbeurteilung. Weiter

Gefahrstoffverordnung auch bei neuer Kennzeichnung sicher anwenden

05.04.2016. Seit dem 1. Juni 2015 löst die CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) die bis dahin geltenden Richtlinien für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien vollständig ab. Weiter

Ausschnitt einer Deponie der BSR, im Vordergrund Pferde auf einer Wiese

Merkblatt zur Entsorgung von Asbest überarbeitet

14.07.2015. Die  Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft (LAGA) hat Ende Juni 2015 eine überarbeitete Fassung ihrer LAGA Mitteilung 23 „Vollzugshilfe zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle“ herausgegeben. Weiter

Neue Betriebssicherheitsverordnung

04.06.2015. Am 1. Juni 2015 ist die grundlegende Neufassung der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (Betriebssicherheitsverordnung – BetrSichV) in Kraft getreten. Weiter

Neue Gefahrenpiktogramme gelten ab 1. Juni 2015

20.05.2015. Im Mai endet die Umstellungsfrist für die Gefahrstoffkennzeichnung, ab Juni müssen Unternehmen dann die neuen Gefahrstoff-Symbole anwenden. Weiter

Rückansicht zweier gegenüberstehenden Müllfahrzeuge

Keine Veranlassung für ein Verbot von Trittbrettern

24.02.2015. In manchen Ländern sind Trittbretter an Müllfahrzeugen verboten. Eine Untersuchung zeigt, dass es dafür keine Veranlassung gibt. Weiter

Energiesparlampen in einem Container der BSR

Quecksilber in Energiesparlampen

09.02.2012. Energiesparlampen bringen neben den bekannten Vorteilen in der Energieeffizienz, auch bisher nicht erforschte mögliche gesundheitliche Gefährdungen mit sich, die durch Freisetzung des enthaltenen, giftigen Quecksilbers verursacht werden können. Weiter

Das CARNA-Verbundprojekt in Kooperation mit dem VKU

CARNA steht für gesunde sichere Arbeitsbedingungen (insbesondere Vorbeugen vor Krankheiten). Es ist ein umfassendes Konzept, das sowohl die Verhaltens- sowie Verhältnisprävention im Betriebsalltag steuert, um schließlich das Auftreten von Krankheiten zu verhindern. Weiter

Um weitere Inhalte zu sehen, loggen Sie sich bitte im mitgliedergeschützten Bereich ein.